merken
Riesa

Schon wieder Sperrung

Im Riesaer Stadtzentrum sind derzeit hin und wieder kleinere Straßen- und Gehwegabschnitte dicht. Was steckt dahinter?

An der Pausitzer Straße war Anfang der Woche kein Durchkommen in Richtung Lutherplatz. Solche kleineren Sperrungen gibt es in letzter Zeit häufiger.
An der Pausitzer Straße war Anfang der Woche kein Durchkommen in Richtung Lutherplatz. Solche kleineren Sperrungen gibt es in letzter Zeit häufiger. © Eric Weser

Riesa. Einfahrt verboten: Wer dieser Tage an der Ecke Pausitzer Straße/Goethestraße Richtung Lutherplatz wollte, hatte Pech. Grund waren Tiefbauarbeiten. Diese hängen laut Stadtverwaltung mit der Glasfaserverlegung von Vodafone zusammen. 

Beim Netzausbau des Unternehmens kommen demnach Kabel in die Erde, die speziell der Polizei dienen. Laut Rathaus sind Sperrungen von Gehwegen oder Straßen für den seit einigen Wochen laufenden Bau im Bereich zwischen Kloster-, Park- und Niederlagstraße bis zur Pausitzer Straße beantragt – bis 4. September.

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Weiterführende Artikel

Gesperrt, frei, wieder gesperrt

Gesperrt, frei, wieder gesperrt

Auf dem Fußweg vor dem Riesaer Polizeirevier sind mehrere Absperrbaken aufgetaucht. Jetzt stehen sie an der Seite - kommen aber wieder.

 Wann genau wo gesperrt werde, beantrage der Baubetrieb immer kurzfristig, so die Stadt. 

Wie lange die halbseitige Straßensperrung an der Pausitzer Straße andauern wird, konnten auch die Bauarbeiter vor Ort am Dienstag sagen. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa