merken
Zittau

Schornstein brennt - Feuerwehr ausgerückt

Die Kameraden aus Bertsdorf-Hörnitz sind bei einem Einfamilienhaus an der Zittauer Straße im Einsatz. Doch löschen können sie in dem Fall nicht.

Symbolbild.
Symbolbild. © Britta Pedersen/dpa

Ein Schornstein ist am Donnerstagnachmittag an einem Einfamilienhaus an der Zittauer Straße in Hörnitz in Brand geraten. Das bestätigt ein Sprecher der Rettungsleitstelle. Diese alarmierte 15.57 Uhr die Feuerwehr Bertsdorf-Hörnitz, die mit zwei Fahrzeugen ausrückte.

Weiterführende Artikel

Klickstark: Konzept für Westpark-Center

Klickstark: Konzept für Westpark-Center

Die Einrichtung in Zittau soll schrittweise wieder öffnen, wenn auch mit Abstrichen. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir diesen Donnerstag berichteten.

Vor Ort bestätigte sich der Brand, Verletzte gab es keine. Nur löschen konnten die Kameraden das Feuer nicht. Der Grund: Ein Liter Wasser erzeugt in dem Fall 1.700 Liter Wasserdampf, rechnet der Sprecher vor. "Das würde den Schornstein zum Platzen bringen", erklärt er mit Blick auf den Druck, der sich darin aufbaut. Stattdessen mussten die Kameraden mit dem Schornsteinfeger - die Glut entnehmen und diese auskühlen lassen. Die Ursache für den Brand ist noch unklar. 

Anzeige
Paddeltouren jetzt auch mit Start im Görlitzer Uferpark
Paddeltouren jetzt auch mit Start im Görlitzer Uferpark

Ab 13.05. bietet Boats & Friends wieder Boot-Trips auf der Neiße an. Sichere Dir jetzt 50% Frühbucher-Rabatt. Die Reservierung ist wie immer unverbindlich.

Mehr zum Thema Zittau