merken

Dippoldiswalde

Schüler schnuppern in Unternehmen

Geschenke aus der Fabrik und dennoch selbstgemacht - das gibt es nicht zu kaufen.

Tom aus der 7.Klasse der Oberschule Klingenberg sieht sich den Automaten an, der für ihn ein Weihnachtsgeschenk fräst.
Tom aus der 7.Klasse der Oberschule Klingenberg sieht sich den Automaten an, der für ihn ein Weihnachtsgeschenk fräst. © Andreas Weihs

Ganz besondere Weihnachtsgeschenke können dieses Jahr acht Schüler der Hans-Poelzig-Oberschule aus Klingenberg verteilen. Sie haben am Mittwoch an einem Projekt teilgenommen, das Ines Schubert, die Praxisberaterin an ihrer Schule, zusammen mit dem Interessenverband Metall- und Präzisionstechnik Osterzgebirge (Impro) organisiert hat. 

Die Schüler sind nach dem Unterricht zur Firma Knorr Präzisionsteile GmbH ins Gewerbegebiet Reinholdshain gefahren. Dort bekamen sie von Geschäftsführer Michael Falk eine Einführung in die Produktion und in die Fertigkeiten, die dafür nötig sind. Aber die Schüler durften auch selbst mit Hand anlegen.

Anzeige
Wintermärchen eiskalt in Szene gesetzt

Zum zweiten Mal öffnet die Eiswelt Dresden ihre Türen. Die filigranen Eiskunstwerke sind ein atemberaubendes Erlebnis für Groß und Klein.

 Sie bekamen eine kleine Programmieraufgabe, damit die Produktionsautomaten nach ihren Vorgaben ein kleines Steckhalmaspiel aus Metall anfertigten. Je nach ihren Wünschen konnten sie dort Namen eingravieren lassen oder Zeichnungen wie einen Weihnachtsbaum. Und sie konnten beobachten, wie aus einem Metallblock ihr eigenes individuelles Halmaspiel entstand. Das nahmen sie mit nach Hause. 

Zum Schluss erhielten sie noch eine Teilnahmebestätigung und eine Übersicht über die Ausbildungsberufe, welche die Betriebe des Impro-Verbundes anbieten, informierte Ines Schubert. Impro hat Mitgliedsunternehmen in der Region von Berggießhübel bis Klingenberg.

Impro will mit dieser Aktion den Schülern schon früh einen Einblick in die Unternehmen geben und sie damit für die Metallberufe interessieren. Am Montag sind weitere 18 Schüler von der Oberschule Geising in vier Betrieben in Geising und Bärenstein unterwegs. Geplant ist auch, dass ähnliche Aktionen im Frühjahr zur Osterzeit wieder stattfinden. Dann können sich auch andere Schulen noch daran beteiligen.