merken

Schulen werden auf Vordermann gebracht

In den Sommerferien werden die Gebäude in Neustadt gründlich gereinigt. Gebaut wird dieses Jahr nur an wenigen Stellen.

© Dirk Zschiedrich

Von Nancy Riegel

Neustadt. Die Sommerferien werden von den Städten und Gemeinden normalerweise dazu genutzt, in Schulen, Turnhallen und Kindereinrichtungen größere und kleinere Reparaturen vorzunehmen. In den Neustädter Schulen fallen diese Arbeiten in diesem Sommer nicht sehr üppig aus, weil schon das ganze Jahr über fleißig repariert und saniert wurde.

Anzeige
Zukunftsorientiert, sicher und familiär
Zukunftsorientiert, sicher und familiär

Ein Spezialist für Ionenbestrahlung in Bautzen veredelt Produkte wie Kabel und Rohre. Jetzt werden neue Mitarbeiter gesucht – Quereinsteiger willkommen!

Eine Veränderung aber werden die Oberschüler in Neustadt wahrnehmen, wenn sie in drei Wochen zurückkommen. An der Friedrich-Schiller-Oberschule wird die Fassade am Anbau saniert. „In dieser Woche haben die Abbrucharbeiten der alten Fassade begonnen“, informiert Neustadts Bauamtsleiter Michael Schmidt. Bis Mitte September sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Die Stadt rechnet mit Kosten von rund 212 000 Euro, bekommt dafür aber Fördermittel. In der Schiller-Schule wurde bereits im Mai die Heizung teilweise erneuert, sodass man jetzt jeden Raum einzeln heizen kann.

In der Grundschule Oberottendorf steht eine kleine Maßnahme an, und zwar soll noch in den Sommerferien das Spielschiff im Außenbereich neu gemalert werden. Schon eher in diesem Jahr wurde in einem Zimmer ein neuer Boden verlegt und die Außentreppe saniert. Außerdem wurde schon die Grundreinigung des Gebäudes erledigt. Großreinemachen steht auch in den städtischen Turnhallen auf dem Plan. Diese sind währen der Sommerferien ebenfalls geschlossen. In der Oberschule passiert das erst in den Herbstferien.