Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Merken

Schulklub muss nicht schließen

Die Gemeinde erhält mehr als 400 000 Euro Fördermittel. Das Geld kommt vor allem Kindereinrichtungen zugute.

Teilen
Folgen
NEU!
© Symbolfoto/dpa

Stauchitz. Die Gemeinde freut sich über die Zusagen von langersehnten Fördermitteln.

Aus dem Programm „Brücken der Zukunft“ erhält Stauchitz laut Bürgermeister Frank Seifert (parteilos) 225 600 Euro. Dieses Geld wird für die energetische Sanierung des Kindergartens in Stauchitz eingesetzt. Der Baubeginn ist für das kommende Jahr geplant. Weitere 82 200 Euro sind aus dem Leader-Regionalmanagement für den Umbau des Ganztagsschulgebäudes in Stauchitz geplant. In der früheren Schule wird jetzt von der Oberschule Stauchitz Ganztagsunterricht durchgeführt. Auch der Schulklub befindet sich dort. Wegen Brandschutzmängeln drohte die Schließung. Diese ist nun abgewendet.

Zusätzlich kann sich die Gemeinde über eine finanzielle Zuwendung des Freistaates Sachsen für Instandsetzungs- und Erneuerungsarbeiten freuen. Mit diesem Geld wird die Brücke in Wilschwitz erneuert. Mit weiteren 50 000 Euro des Bundes kann eine bessere Versorgung mit schnellem Internet in der Gemeinde vorbereitet werden. „Trotz der Probleme in den vergangenen Monaten durch Unterbesetzung des Bauamtes und trotz vorherrschender Skepsis über die Erfolgschancen, Fördermittel zu erhalten, ist es gelungen, für die Gemeinde mehr als 400 000 Euro zu generieren“, so der Bürgermeister. (SZ/jm)