merken
Sebnitz

Schwarzbachbahner in Feierlaune

Zahlreiche Sonnenwendfeiern wurden wegen Corona abgesagt. Nicht so bei dem Schwarzbachbahnverein.

Thomas Irrgang, 2. Vorsitzender des Vereins und seine Lebensgefährtin Barbara Bösl am Sonnenwendfeuer am Bahnhof Kohlmühle.
Thomas Irrgang, 2. Vorsitzender des Vereins und seine Lebensgefährtin Barbara Bösl am Sonnenwendfeuer am Bahnhof Kohlmühle. © Marko Förster

Die Mitglieder des Schwarzbachbahnvereins sind krisenerpobt. Deshalb lassen sie sich auch durch Corona nicht irritieren und bleiben in Feierlaune. Und sie teilten sie am Sonnabend auch mit anderen Besuchern. Grund war die Sommersonnenwende. Die wurde auf dem Bahnhof in Lohsdorf mit dem Dieselfahrtag gefeiert.

Dazu hatten die Schwarzbachbahner in Lohsdorf ihre Diesellok angeworfen und luden Gäste ab dem Bahnhof  zu Mitfahrten auf einem Traglastenwagen beziehungsweise auf einem Zugführerwagen ein. Zwischen 10 und 17 Uhr war im Halbstunden-Takt der Zug unterwegs. Natürlich konnten der Museumsbahnhof und sämtliche Schienenfahrzeuge besichtigt werden. Die Vereinsmitglieder der Schwarzbachbahn bewirteten die Gäste mit Leckereien vom Grill. Gekühlte Getränke sowie auch Kaffee, Kuchen und Eis standen bereit.

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Abends wurde dann gleich weiter gefeiert. Im Bahnhof von Goßdorf-Kohlmühle wurde ein großes Sonnenwendfeuer entfacht. Auch das wurde von den ehrenamtlichen Eisenbahnfreunden organisiert. Geplant ist außerdem, vom 4. bis 6. September 2020, das  Bahnhofsfest in Lohsdorf bei Hohnstein zu feiern. Am Sonnabend und am Sonntag soll dann wieder eine Dampflok ein Stück auf den neuen Gleisen in Richtung Ehrenberg schnaufen.  (mf)

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Sebnitz