merken

Deutschland & Welt

Schweden klagt Rapper Asap Rocky an

Wegen einer Prügelei hat die schwedische Staatsanwaltschaft Anklage gegen den US-Musiker erhoben. Promis und der US-Präsident fordern seine Freilassung.

Dem US-Musiker Asap Rocky droht eine Anklage in Schweden.
Dem US-Musiker Asap Rocky droht eine Anklage in Schweden. © Thibault Camus/AP/dpa

Stockholm. Die schwedische Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen den US-Musiker Asap Rocky erhoben. Nach einem gewalttätigen Zwischenfall vor rund dreieinhalb Wochen müssen sich der 30 Jahre alte Rapper und zwei weitere Personen nun wegen Körperverletzung vor Gericht verantworten, wie die Stockholmer Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Asap Rocky wieder auf freiem Fuß

Nach Wochen in schwedischer U-Haft sind der US-Rapper und zwei der Körperverletzung Mitangeklagten frei gekommen - zumindest bis zum Urteil.

Symbolbild verwandter Artikel

Trump bürgt für inhaftierten US-Rapper

Wegen einer Prügelei sitzt Asap Rocky in schwedischer U-Haft. Erst wollten ihm Kim Kardashian und Justin Bieber helfen. Jetzt schaltet sich der US-Präsident ein.

Wegen des Vorfalls sitzt der Rapper seit Anfang Juli in schwedischer Untersuchungshaft. Er war nach einem Konzert festgenommen worden, weil er einige Tage zuvor in Stockholm in eine gewalttätige Auseinandersetzung verwickelt gewesen sein soll. Die Prügelei wurde in einem Video festgehalten.

Anzeige
Der perfekte Ort für (D)eine Ausbildung!

Das Autohaus Dresden bildet sowohl kaufmännisch als auch handwerklich aus - und kümmert sich im besonderen Maße um seine Schützlinge.

Sogar US-Präsident Donald Trump hatte sich in den Fall eingeschaltet. Promis wie Reality-TV-Persönlichkeit Kim Kardashian, Rapper Kanye West und Popstar Justin Bieber hatten die Freilassung von Asap Rocky gefordert. (dpa)