merken

Straßenbahnen zurück auf regulärer Strecke

Bei einer Inspektion entdeckten die Schienen-Checker der DVB einen Defekt an einer Weiche an der Wallstraße. Nach mehreren Stunden ist der Schaden repariert.

Ein Gleisbauer schweißt eine Weiche auf dem DVB-Betriebshof in Reick (Symbolbild).
Ein Gleisbauer schweißt eine Weiche auf dem DVB-Betriebshof in Reick (Symbolbild). © René Meinig

Dieser Schaden musste sofort repariert werden: Auf der Wallstraße waren seit dem späten Mittwochvormittag mehrere Gleisarbeiter im Einsatz. Sie schweißten Teile einer defekten Weiche an der Gleisschleife zusammen, die über den Dippoldiswalder Platz führt. Der Sprecher der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) Falk Lösch berichtete, der Schaden sei im Rahmen einer Routineinspektion entdeckt worden. „Da ist ein Teil einer Weiche gebrochen, die Weiche funktioniert deshalb nicht und muss von Hand umgelegt werden.“ Das ist aber noch nicht das ganze Problem. 

Mit der Weichenschaltung ist eine Ampel verbunden und dort könnten sich die Straßenbahnen stauen, wenn sie nicht fehlerfrei funktioniert. Deshalb mussten die DVB-Verantwortlichen sofort handeln. Über mehere Stunden konnten keine Straßenbahnen vom Postplatz in Richtung Dr.-Külz-Ring fahren. Am frühen Nachmittag waren die Arbeiten erledigt und die zuvor umgeleiteten Linien 6, 11 und 12 fahren wieder ihre planmäßige Strecke. 

Anzeige
Sachbearbeiter/Assistenz Bauleitung (m/w/d) gesucht!
Sachbearbeiter/Assistenz Bauleitung (m/w/d) gesucht!

Die FIRA® Bau GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung in Vollzeit.