merken
Pirna

Schwere Gewitter und Hagel

Droht die nächste Schlammlawine? Für den Bereich Sächsische Schweiz-Osterzgebirge wird für die kommenden Stunden ein Unwetter angekündigt. 

© Symbolfoto: dpa

15.26 Uhr: Für die Region Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gilt Entwarnung. Es wird kein Unwetter geben, teilt der Deutsche Wetterdienst mit.


City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Schwere Gewitter mit Starkregen und Hagel meldet der Deutsche Wetterdienst am Donnerstag für die Region Sächsische Schweiz und Osterzgebirge.

Von Westen ziehen Gewitter auf. Dabei gibt es heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen bis 40 Liter je Quadratmeter pro Stunde sowie Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 85 km/h und Hagel mit Korngröße um zwei Zentimeter.

Weiterführende Artikel

Schlamm und Erdrutsche im Kirnitzschtal

Schlamm und Erdrutsche im Kirnitzschtal

Der Starkregen löste am Sonntag in Bad Schandau erneut eine Schlammlawine aus. Die Kirnitzschtalbahn stellte den Verkehr ein.

Wie gefährlich ist es bei Starkregen im Kirnitzschtal?

Wie gefährlich ist es bei Starkregen im Kirnitzschtal?

Innerhalb eines Monats blockierten mehrere Erdrutsche die Kirnitzschtalstraße. Schnelle Abhilfe ist nicht in Sicht.

Von Altenberg bis Bad Schandau kann es blitzen und donnern. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Es sind unter anderem verbreitet schwere Schäden an Gebäuden möglich. Bäume können entwurzelt werden und Dachziegel, Äste oder Gegenstände herabstürzen. Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen sind möglich, teilt der Landkreis mit. 

Erst vor Kurzem löste Starkregen in Bad Schandau eine Schlammlawine aus - nicht zum ersten Mal. Die Kirnitzschtalstraße wurde mit Schlamm bedeckt und musste gesperrt werden. (SZ)

Mehr zum Thema Pirna