merken

Dresden

Schwerer Arbeitsunfall in Dresden

An der Dohnaer Straße hat sich ein Mann mit einer Kettensäge schwer verletzt und ist anschließend abgestürzt. 

© Symbolfoto: Christian Juppe

Am Montagmorgen ist die Feuerwehr an die Dohnaer Straße ausgerückt, nachdem dort ein Mann bei Baumsägearbeiten aus einer Höhe von etwa drei Metern abgestürzt ist. Der 36-jährige Arbeiter hatte sich zuvor mit einer elektrischen Kettensäge selbst am Hals verletzt, der Sturz war eine Folge des Unglücks.

Die von der Wache Altstadt herbeigeeilten Einsatzkräfte unterstützten den Rettungsdienst bei Versorgung und Transport des Verletzten ins Krankenhaus, hieß es am Dienstagmorgen. Auch die durch den Unfall geschockten Kollegen des Mannes benötigten Unterstützung: Wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte, betreute ein Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams die Männer. (SZ/mja)