merken

Schwerer Unfall auf der A4

Erneut hat sich auf der A4 bei Siebenlehn ein schwerer Unfall ereignet. Eine Frau musste mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden.

© Roland Halkasch

Nossen. Am Freitagvormittag ist es auf der A 4 kurz nach der Auffahrt Siebenlehn in Fahrtrichtung Dresden zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Wie die Polizeidirektion Dresden informiert, bremste eine 62 Jahre alte Mercedes-Fahrerin auf der mittleren Fahrspur aus unbekannten Gründen ihr Fahrzeug plötzlich stark ab. Der 28 Jahre alte polnische Fahrer eines Volvo-Sattelschleppers konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß bei dem Ausweichversuch gegen den Mercedes und die Mittelleitplanke. Der Mercedes wurde dadurch gegen einen LKW Mercedes Actros in der rechten Fahrspur gestoßen. Ein BMW 320d konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig anhalten und kollidierte mit dem Sattelschlepper.

Die 62-Jährige wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der 52-jährige Fahrer des BMW und seine 43-jährige Beifahrerin wurden ebenfalls verletzt und kamen in eine Klinik. Der 35-jährige Fahrer des LKW Mercedes wurde mit leichten Verletzungen vor Ort behandelt. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 75 000 Euro.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Die BAB 4 war während der Unfallaufnahme in Richtung Dresden voll gesperrt. (SZ/DA)