merken

Bautzen

Schwerer Unfall bei Göda

Bei der Kollision eines Polo mit einem Transporter werden vier Personen schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Der Polo wurde bei dem Unfall aufs angrenzende Feld geschleudert.
Der Polo wurde bei dem Unfall aufs angrenzende Feld geschleudert. © LausitzNews.de/Jens Kaczmarek

Göda.  Am Montagnachmittag hat sich auf der Kreisstraße zwischen Göda und Nedaschütz ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 48-Jähriger war gegen 17 Uhr mit seinen Peugeot Boxer in Richtung Coblenz unterwegs. In einer Rechtskurve stieß er mit seinem Kleintransporter gegen einen VW Polo im Gegenverkehr. 

Anzeige
Die schönste Sache der Welt …

… ist ein strahlender Blick mit perfektem Make-up. Jetzt sich richtig in Szene setzen – mit der Domos Apotheke!

Durch den Zusammenstoß zogen sich die drei Insassen des Polo, ein 49-Jähriger, eine 47-Jährige sowie ein 12 Jahre alter Junge, schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten sie zur Versorgung in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Peugeot blieb unverletzt. Der Sachschaden betrug rund 12.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst wird sich mit dem Hergang des Zusammenstoßes befassen. (SZ)