merken

Bautzen

Schwerer Unfall mit Porsche auf der A 4

Auf der Autobahn zwischen Ohorn und Burkau verunglückte am Sonntagabend ein Porsche-Fahrer. Die A 4 war voll gesperrt. 

So sah der Porsche nach dem Unfall aus.
So sah der Porsche nach dem Unfall aus. © Christian Essler

Ohorn/Burkau. Nichts ging mehr auf der Autobahn zwischen Ohorn und Burkau. Am Sonntagabend kam ein Porsche-Fahrer gegen 19.15 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte schließlich gegen die Leitplanke. 

Der Fahrer wurde schwer verletzt und musste mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Feuerwehr und Polizei waren am Einsatzort. Die Autobahn musste zur Bergung und Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Es kam zu einem langen Stau.  Der Schaden wird auf etwa 70.000 Euro geschätzt, so ein Sprecher der Polizeidirektion in Görlitz. 

Anzeige
Traumafter Komfort zum Spitzenpreis

Zu schön um wach zu sein! Bald sparen Besucher beim Kauf einer Matratze im Löbauer Schlafstudio bis zu 500 Euro.

Wie es genau zu dem Unfall kam, ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei ermittelt. (SZ)