merken

Bautzen

Schwerer Unfall mit Porsche auf der A 4

Auf der Autobahn zwischen Ohorn und Burkau verunglückte am Sonntagabend ein Porsche-Fahrer. Die A 4 war voll gesperrt. 

So sah der Porsche nach dem Unfall aus. © Christian Essler

Ohorn/Burkau. Nichts ging mehr auf der Autobahn zwischen Ohorn und Burkau. Am Sonntagabend kam ein Porsche-Fahrer gegen 19.15 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte schließlich gegen die Leitplanke. 

Der Fahrer wurde schwer verletzt und musste mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Feuerwehr und Polizei waren am Einsatzort. Die Autobahn musste zur Bergung und Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Es kam zu einem langen Stau.  Der Schaden wird auf etwa 70.000 Euro geschätzt, so ein Sprecher der Polizeidirektion in Görlitz. 

Die Drittelstunde – der SZ-Podcast

Aktuelle Themen sowie Tipps und Tricks für den Alltag: Fabian Deicke stellt Experten verschiedener Gebiete die Fragen der SZ-Community.

Wie es genau zu dem Unfall kam, ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei ermittelt. (SZ)


Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special