merken
Döbeln

Schwerverletzte nach Überschlag in Hartha

Eine 22-Jährige war in Richtung Döbeln unterwegs. Bei einem Wildwechsel kam sie mit ihrem Pkw von der Straße ab. Der Polizeibericht.

Symbolfoto
Symbolfoto © Marko Förster

Hartha. Zu einem schweren Unfall kam es am Dienstagabend auf der Bundesstraße 175 aus Richtung Hartha nach Döbeln unterwegs. Auf der Strecke kam es zu einem Wildwechsel.

Als die 22-jährige Fahrerin einem Tier auswich, kam das Auto der Marke VW laut einem Sprecher der Polizeidirektion Chemnitz nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem angrenzenden Feld auf der Seite liegen. 

Anzeige
Charlie Cunningham eintrittsfrei erleben!
Charlie Cunningham eintrittsfrei erleben!

Der Palais Sommer 2021 findet statt – mit deiner Unterstützung!

Dabei zog sich die Frau schwere Verletzungen zu. Sie wurde durch den Rettungsdienst behandelt und in ein Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Die Straße war kurzzeitig für den Verkehr gesperrt.

Autos kollidieren auf Kreuzung in Rochlitz

Weiterführende Artikel

Wer steckt hinter den Einbrüchen?

Wer steckt hinter den Einbrüchen?

Hohen Sachschaden haben Einbrecher im Rathaus und im City-Kaufhaus Döbeln angerichtet. Wird dafür jemand zur Verantwortung gezogen?

Auf der Kreuzung Bahnhofstraße/Poststraße in Rochlitz kollidierten am Dienstagmittag ein Pkw VW und ein Pkw Ford miteinander. Wie die Polizei mitteilt, befuhr die 37-jährige Fahrerin des VW die Bahnhofstraße und die 45-jährige Fahrerin des Ford war auf der Poststraße in Richtung Lindenallee unterwegs. 

Beide Personen blieben unverletzt. Der Sachschaden liegt bei einer Höhe von insgesamt knapp 11.000 Euro.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln