merken
Döbeln

Seat fängt auf der Autobahn Feuer

Bei voller Fahrt fängt das Auto an zu brennen. Ursache war wohl ein technischer Defekt.

©  dpa (Symbolbild)

Hainichen. Ungefähr zwei Kilometer nach der Anschlussstelle Hainichen geriet am Donnerstag ein Pkw Seat offenbar wegen eines technischen Defekts in Brand. Der 35-jährige Fahrzeugführer konnte das Auto noch auf dem Standstreifen zum Stehen bringen und dieses unverletzt verlassen. Der Seat brannte vollständig aus.

Der entstandene Schaden beziffert sich auf etwa 4.000 Euro. Die Richtungsfahrbahn war für etwa 1,5 Stunden voll gesperrt. Es kamen die umliegenden Feuerwehren zum Einsatz. 

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Mehr zum Thema Döbeln