merken
PLUS Sebnitz

Gefährliches Haus in Sebnitz gesichert

Mehrfach hatten Balken an einem Bröckelhaus in Sebnitz die Fenster durchschlagen. Der Eigentümer tat nichts. Jetzt hat die Stadt reagiert.

Schandauer Straße 32 in Sebnitz: Hier splittern vorerst keine Scheiben mehr.
Schandauer Straße 32 in Sebnitz: Hier splittern vorerst keine Scheiben mehr. © Steffen Unger

Knapp ein Jahr nachdem herunterbrechende Deckenbalken erstmals eine Scheibe in dem leer stehenden Haus an der Schandauer Straße 32 in Sebnitz durchschlagen hatten, ist die Gefahr nun gebannt. Sämtliche Fenster der straßenseitigen Fassade sind mit Holzplatten verbarrikadiert. Die Sicherungsarbeiten hatte die Stadt Sebnitz veranlasst, nachdem der Eigentümer des Gebäudes trotz mehrmaliger Aufforderung nicht zuckte.

Von der Stadt beauftragte Bauarbeiter haben auch die eingebrochenen Deckenbalken beseitigt. Die zuvor aufgestellte Absperrung am Fußweg und den Parkbuchten entlang der Straße konnte somit wieder abgebaut werden.

Anzeige
Bus-Kalender der DVB versüßt den Advent
Bus-Kalender der DVB versüßt den Advent

Eine tolle Geschenkidee für die Kleinen: Hinter dem originellen Motiv verstecken sich Überraschungen aus feinster Lindt-Schokolade.

Im November 2019 war im Innern des seit Jahren leerstehenden Gebäudes offensichtlich eine Decke eingestürzt. Ein Balken zerschlug damals ein Fenster im zweiten Obergeschoss des Haus. Das sorgte insbesondere deswegen für Aufsehen, weil sich unmittelbar von dem Haus die Schulbushaltestelle für die Kinder der Grundschule Schandauer Straße befand.

Gefahr an der Schulbushaltestelle

Der Eigentümer entfernte damals den losen Balken, verschloss das offene Fenster und stellte einen Zaun auf. Im März 2020 wurde die Bushaltestelle aus Sicherheitsgründen dennoch um einige Meter von dem Haus weg verlegt.

Im Juni 2020 brach dann die nächste Decke ein, diesmal auf der anderen Gebäudeseite und eine Etage tiefer. Wieder durchschlug ein Balken eine Fensterscheibe, die Glassplitter flogen bis auf den Gehweg. Der Fußweg und die Parkbuchten wurden daraufhin abgesperrt. Der Eigentümer wurde erneut aufgefordert, das Gebäude zu sichern.

Weiterführende Artikel

Bröckelhaus fällt innen zusammen

Bröckelhaus fällt innen zusammen

In einem leeren Haus in Sebnitz brechen Balken herunter und zerschlagen ein Fenster, Glas splittert auf den Gehweg - nicht zum ersten Mal.

Gefährliche Bushaltestelle verlegt

Gefährliche Bushaltestelle verlegt

Ein marodes Haus bedroht die Schulbushaltestelle in der Schandauer Straße in Sebnitz. Ein Balken hatte bereits Fenster durchbohrt.

Trotz mehrmaliger Aufforderung habe es seitens des Immobilienbesitzers leider keine Aktivitäten gegeben, den Zustand des Hauses zu verändern, erklärt das Sebnitzer Rathaus. In einer Maßnahme nach dem Polizeibehördengesetz schritt die Stadt deshalb selbst zur Tat. Die Kosten von rund 2.700 Euro für die Gebäudesicherung werden dem Eigentümer in Rechnung gestellt.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Sebnitz