merken
Sebnitz

Hoffen auf den Dittersbacher Jahrmarkt

Tausende Besucher zählt der traditionelle Rummel. Im vergangenen Jahr gab es eine kleine Version. Gibt es 2021 wieder den großen Vergnügungspark?

Der traditionelle Dittersbacher Jahrmarkt ist über die Grenzen Sachsens hinaus bekannt.
Der traditionelle Dittersbacher Jahrmarkt ist über die Grenzen Sachsens hinaus bekannt. © SZ/Archiv: Daniel Schäfer

Seit über 350 Jahren präsentieren sich am letzten Augustwochenende die verschiedensten Gewerbe, aber auch alte und neue Fahrgeschäfte auf dem Dittersbacher Jahrmarkt. Besucher aus ganz Sachsen lassen sich diesen traditionellen Markt nicht entgehen.

Doch nicht nur für Besucher ist der Dittersbacher Jahrmarkt ein Anziehunsgpunkt. Auch in Schaustellerkreisen ist die Veranstaltung beliebt und auch begehrt, angesichts der hohen Besucherzahlen. Deshalb gehörten die Tage in Dittersbach bei manchen Schausteller schon seit Jahren fest ins Programm. Im vergangenen Jahr dann der Schock: alle großen Volksfeste gestrichen. Lange versuchte man noch, am Dittersbacher Jahrmarkt festzuhalten. Letztlich wurde die Riesenfete dann doch abgesagt. Immerhin in einer Zeit, wo Veranstaltungen mit Hygienekonzept noch möglich waren. Doch es gab nicht mehr viele in Sachsen. Und deshalb befürchtete man einen Besucheransturm. Ein Hygienekonzept, selbst wenn es die Gemeinde genehmigt bekommen hätte, wäre wohl nur schwer umzusetzen gewesen. Als Ersatz gab es an zwei Wochenenden einen privat organisierten kleinen Schaustellerpark, mit vorheriger Anmeldung.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Schausteller stehen in den Startlöchern

Doch wie sind die Aussichten nun für 2021? Jens-Ole Timmermann (Unabhängige Bürger), Bürgermeister von Dürrröhrsdorf-Dittersbach will sich da noch nicht festlegen. Man könne weder ab- noch zusagen. "Wir müssen abwarten, wie sich sich das alles entwickelt. Erst dann können wir festlegen, ob es ein großer Jahrmarkt oder vielleicht auch wieder ein kleiner privat organisierter wird", sagt der Bürgermeister.

Mit den Schaustellern war man bereits im letzten Jahr übereingekommen, dass die Verträge für 2021 weiter gelten, sofern es die Schausteller wollten. Nach seinen Erkenntnissen hätte auch die Mehrheit an den Verträgen festgehalten. Allerdings habe man im Moment nicht überprüft, welche Schausteller der Corona-Krise überhaupt standhalten konnten. Sollte das Feiern im großen Stil unter welchen Auflagen auch immer wieder möglich sein, dann steht man auch mit dem Dittersbacher Jahrmarkt in den Startlöchern. Derzeit gibt es aber noch keine Anzeichen dafür, dass Großveranstaltungen in diesem Jahr wieder möglich sein werden.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Sebnitz