Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Sebnitz
Merken

Linke und DGB kämpfen um Gynäkologie

Die gynäkologische Abteilung in der Sächsische-Schweiz-Klinik in Sebnitz soll geschlossen werden. Dagegen regt sich Widerstand. Nun soll der Kreistag handeln.

Von Anja Weber
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Asklepios Sächsische-Schweiz-Klinik in Sebnitz. Wieder soll eine Abteilung geschlossen werden. Dagegen regt sich Widerstand.
Die Asklepios Sächsische-Schweiz-Klinik in Sebnitz. Wieder soll eine Abteilung geschlossen werden. Dagegen regt sich Widerstand. © Steffen Unger

Der Asklepios-Konzern hat beschlossen, die gynäkologische Abteilung in der Sächsische-Schweiz-Klinik in Sebnitz aus wirtschaftlichen Gründen zu schließen. Die Kreistagsfraktion der Partei Die Linke wie auch der Deutsche Gewerkschaftsbund sehen damit die Zukunft der Klinik in Gefahr. Der Asklepios-Konzern verweist darauf, dass man mit der Schließung der einen Abteilung andere Fachabteilungen stärken wolle. Doch daran wollen weder Linke noch Gewerkschaft glauben. Aus diesem Grund wird die Fraktion Die Linke in der nächsten Kreistagssitzung am 14. Dezember einen Antrag in den Kreistag einbringen.

Ihre Angebote werden geladen...