merken
Sebnitz

Schulanmeldung per Post

Am Goethe-Gymnasium in Sebnitz können Eltern ihre Kinder in diesem Jahr auch per Post anmelden. Ohne Bildungsempfehlung ist aber ein persönlicher Termin nötig.

Das Goethe-Gymnasium in Sebnitz nimmt dieses Jahr die Schulanmeldungen auch per Post entgegen.
Das Goethe-Gymnasium in Sebnitz nimmt dieses Jahr die Schulanmeldungen auch per Post entgegen. © Steffen Unger

Die Eltern der zukünftigen Fünftklässler können ihre Kinder in diesem Jahr auch per Post für das kommende Schuljahr im Sebnitzer Goethe-Gymnasium anmelden. Darüber informiert die Schulleitung. Die ausgefüllten Unterlagen sollten zwischen 15. Februar und 24. Februar an das Gymnasium geschickt oder persönlich in dessen Briefkasten eingeworfen werden. Bisher mussten die Anmeldungen immer persönlich abgegeben werden. Dies ist auch weiterhin möglich, allerdings nur nach vorheriger Terminvereinbarung mit dem Sekretariat.

Folgende Unterlagen sind für die Anmeldung am Gymnasium einzureichen: das Original der Bildungsempfehlung (falls erteilt), der Aufnahmeantrag (mit Unterschrift aller Sorgeberechtigten), eine Kopie der Geburtsurkunde, eine Kopie der Halbjahresinformation 2020/21, der Rückmeldebogen für die Grundschule sowie der Fragebogen des Gymnasiums.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Weiterführende Artikel

Nach den Ferien Schüler anmelden

Nach den Ferien Schüler anmelden

Einen Tag der offenen Tür an den Oberschulen gibt es dieses Jahr nur in Schönfeld - virtuell. Denn das Einschreiben der neuen Fünftklässler steht bevor.

Für Schüler, die ohne Bildungsempfehlung ans Gymnasium wechseln wollen, ist zusätzlich noch eine Kopie des Jahreszeugnisses Klasse 3 einzureichen. Die Schulanmeldung für Schüler ohne Bildungsempfehlung soll auf Bitten des Gymnasiums ausschließlich persönlich nach vorheriger Terminabsprache erfolgen. Bei der Anmeldung muss außerdem ein Termin für ein verpflichtendes Beratungsgespräch vereinbart werden. Diese Gespräche finden voraussichtlich im Zeitraum vom 2. März bis 11. März statt. Die Schüler müssen an einem schriftlichen Test in Deutsch, Mathematik und Sachunterricht teilnehmen. Eine Benotung erfolgt nicht. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Sebnitz und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Sebnitz