merken
Sebnitz

Minigolfanlage in Sebnitz wird saniert

Das Naherholungsgebiet Forellenschänke wird aufgehübscht. Sportlich betätigen kann man sich jetzt schon .

Die Minigolfanlage im Sebnitzer Naherholungsgebiet Forellenschänke wird saniert.
Die Minigolfanlage im Sebnitzer Naherholungsgebiet Forellenschänke wird saniert. © Steffen Unger

Die Minigolfanlage im Naherholungsgebiet Forellenschänke komplettierte bislang das sportliche Freizeitangebot in diesem Areal. Aber die 18 Bahnen-Anlage ist im Laufe der Zeit ziemlich abgenutzt. Aus diesem Grund hat die Stadt Sebnitz nun begonnen, den Platz zu sanieren. Zunächst sind acht Bahnen dran.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Die Demontage von Abschlagszonen sowie Hindernissen ist erfolgt und die beschädigten Beläge wurden ausgebaut. Abgeschlossen ist der Einbau der neuen Aluminium-Trägerplatten, welche eine Stärke von sechs Millimeter aufweisen und somit auch eine längere Lebensdauer versprechen. Diese Platten müssen je nach Form mit besonderer Beachtung der enthaltenen Hindernisse sowie Zieltrichter zugeschnitten werden. Im Anschluss könne dann der eigentliche Spielbelag verlegt werden. Voraussetzung dafür sei, dass auch das Wetter mitspielt, um eine zeitnahe Eröffnung der Minigolfanlage zu ermöglichen. Zuletzt wurde die Anlage in den Jahren 2015 und 2019 saniert.

Wer nicht unbedingt Minigolf spielen möchte, ist trotzdem in dem Areal willkommen. Der Spielplatz ist geöffnet und auch das Wassertretbecken kann genutzt werden. (SZ)

Mehr zum Thema Sebnitz