merken
Sebnitz

Narren lassen sich Stimmung nicht vermiesen

Faschingsumzüge und Veranstaltungen waren abgesagt worden. Doch ganz traurig wollten Sebnitzer den Faschingsdienstag nicht verbringen.

Wer es schon vergessen hat: Faschingsdienstag wäre ein Umzug durch Sebnitz gestartet. Der wurde abgesagt. Es gab aber eine Mini-Ausgabe.
Wer es schon vergessen hat: Faschingsdienstag wäre ein Umzug durch Sebnitz gestartet. Der wurde abgesagt. Es gab aber eine Mini-Ausgabe. © Steffen Unger

Die Museumsnacht im November und der Faschingsdienstag sind in Sebnitz die Tage, wo die meisten Menschen auf den Beinen sind. Beides konnte nicht stattfinden. Und fast hätte man in Sebnitz wohl auch den Faschingsdienstag vergessen. Wenn da nicht ein paar Närrinnen und Narren gewesen wären, die den Tag doch nicht ganz so traurig ausklingen lassen wollten. Einige haben sich verkleidet und sind die Strecke gelaufen, die eigentlich sonst der Umzug genommen hätte, zumindest einen Teil.

Gerechnet hatte damit wohl fast keiner, außer ein paar Eingeweihten. Deshalb ernteten die Kostümierten auf der einen Seite ungläubige Blicke. Es gab andererseits jedoch auch Zustimmung und Hupkonzerte der vorbeifahrenden Autos. Zumindest die Narren- und Kussfreiheit wurde am Faschingsdienstag nicht verboten.

Klinik Bavaria Kreischa
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

Übrigens, es wäre der 103. Faschings-Umzug gewesen. Ob es den im nächsten Jahr nochmal geben wird oder der "Mini-Umzug" mit in die Wertung kommt, bleibt den Sebnitzer Narren und Närrinnen überlassen. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Sebnitz und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Sebnitz