merken
Sebnitz

Stolpen: Kleines Burgtheater öffnet wieder

Auf Burg Stolpen finden wieder Veranstaltungen statt. Das Kabarett "academixer" eröffnet den Reigen nach der Corona-Zwangspause.

Ab sofort finden auf Burg Stolpen auch wieder Veranstaltungen statt. Und das Burgmuseum ist ebenfalls wieder täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Ab sofort finden auf Burg Stolpen auch wieder Veranstaltungen statt. Und das Burgmuseum ist ebenfalls wieder täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. © Marko Förster

Die neuen Corona-Lockerungen machen es möglich, auf Burg Stolpen dürfen jetzt wieder Veranstaltungen stattfinden. Nach achtmonatiger Zwangspause geht es bereits am 3. Juli im Kleinen Burgtheater wieder los. 20 Uhr gastieren die Leipziger "academixer" mit ihrem aktuellen Kabarettprogramm "Vorsicht! Harte Nüsse". Darüber informiert Bern Kara, Veranstaltungsleiter auf Burg Stolpen.

Anzeige
Erfrischung für jeden Geschmack
Erfrischung für jeden Geschmack

Mit Armaturen der Firma Quooker fließt das Wasser auf Wunsch heiß, kalt, mit Sprudel oder ohne. Im Küchenzentrum Dresden berät man gern dazu.

Die Protagonisten des legendären Leipziger Kabaretts, Peter Treuner und Ralf Bärwolff, geben einen komplexen Überblick und eine satirische Bestandsaufnahme aus dem Hier und Morgen in einer schwierigen Zeit. Bei der Veranstaltung handelt es sich um einen Ersatztermin aus dem vergangenen Jahr, und zwar vom 19. September 2020. Die Karten von damals sind weiter gültig. Es sind aber auch noch Restkarten erhältlich. Diese sollten schnell telefonisch auf Burg Stolpen reserviert werden.

Auch das Museum auf Burg Stolpen ist wieder täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Besuch des Museums ist ohne Registrierung möglich. Es sind nur die Abstandsregel und der Mundschutz in den Museumsräumen zu beachten. Bei Veranstaltungen besteht ebenfalls keine Testpflicht und Registrierungspflicht mehr. Es ist nur das Tragen des Mundschutzes vom Eingang der Kornkammer bis zum Platz nötig.

Mehr zum Thema Sebnitz