merken
PLUS Pirna

18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Zwischen Sebnitz und Neustadt hat in der Nacht zum Sonnabend eine junge Frau die Kontrolle über ihr Auto verloren und verunglückte.

In der sogenannten Ungerkurve verunglückte eine junge Frau und wird schwer verletzt.
In der sogenannten Ungerkurve verunglückte eine junge Frau und wird schwer verletzt. © Marko Förster

Die junge Honda-Fahrerin kommt auf der Staatsstraße 154 zwischen Sebnitz und Neustadt von der Straße ab und ist schwer verletzt worden. 

Gegen 22.15 Uhr am Freitag war eine 18-Jährige mit einem Honda bergab zwischen Rugiswalde und Langburkersdorf unterwegs. Im Bereich der sogenannten Ungerkurve verlor die junge Frau die Kontrolle über den Wagen, geriet auf die Gegenfahrbahn und fuhr in den Straßengraben. Dort drehte sich der Pkw mehrfach bis er zum Stehen kam. 

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Ersthelfer und Zeugen kümmerten sich um die verletzte Frau. Der Rettungsdienst und der Notarzt übernahmen die medizinische Versorgung vor Ort. Da sich die Türen des Honda nicht öffnen ließen, wurden die Kameraden der Feuerwehren Langburkersdorf, Neustadt, Rugiswalde und Krumhermsdorf gerufen, um die Frau aus dem Wagen zu befreien. Dazu wurde das Fahrzeugdach mit Schere und Spreizer abgetrennt und die junge Frau aus dem Honda gerettet.

Sie kam schwer verletzt per Rettungswagen in die Uniklinik Dresden. Die Polizei nahm den Unfall auf. Der Verkehrsunfalldienst aus Dresden übernahm die weitere Bearbeitung.

Der Sachschaden wurde auf 8.500 Euro geschätzt. Das Unfallauto erlitt Totalschaden.

Die Staatsstraße 154 war bis gegen 2.15 Uhr voll gesperrt.

Mehr zum Thema Pirna