merken
Sebnitz

40-Tonner kippt bei Oberottendorf um

Der Fahrer eines Lkw verlor am Freitagnachmittag in Neustadt die Kontrolle über sein Fahrzeug und verunglückt.

Bei dem Unfall wird der Fahrer des Sattelzuges verletzt.
Bei dem Unfall wird der Fahrer des Sattelzuges verletzt. © Marko Förster

Ein Sattelzug MAN, beladen mit Schüttgut (Erde und Steine aus dem Steinbruch Oberottendorf), war gegen 15.45 Uhr auf der Bischofswerdaer Straße in Richtung Putzkau unterwegs. Der Fahrer kam aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Straße ab und fuhr die Böschung hinab, kippte um und blieb auf einem Feld liegen. Dabei kippte das 40-Tonnen-Gespann auf die Beifahrerseite und verteilte den Inhalt des Sattelzuges auf einer Wiese.

Der Fahrer kam vorsorglich in ein Krankenhaus. Die Straße wurde bis in die Abendstunden aufgrund der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten voll gesperrt. Der Sachschaden liegt vermutlich bei circa 50.000 Euro. (mf)

Anzeige
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner

Die sportlich elegante 29er Casual aus dem Hause Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in der auf 300 Stück limitierten Sonderedition „30 Jahre Deutsche Einheit“.

Mehr zum Thema Sebnitz