Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sebnitz
Merken

Verkehrsgärten in Sebnitz und Neustadt werden erneuert

Auf Übungsplätzen in Sebnitz und Neustadt lernen Kinder die Verkehrsregeln. Dank einer Spendenaktion werden die Plätze jetzt saniert.

Von Dirk Schulze
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Verkehrsgarten in Sebnitz: Kiez-Chefin Katja Hartmann (Mitte) mit Volker Maaz (links) und Michael Walldorf vom Lions Club.
Verkehrsgarten in Sebnitz: Kiez-Chefin Katja Hartmann (Mitte) mit Volker Maaz (links) und Michael Walldorf vom Lions Club. © Steffen Unger

Grundschüler in der Sächsischen Schweiz können künftig unter besseren Bedingungen das richtige Verhalten im Straßenverkehr erlernen. Dank einer Spendenaktion, initiiert vom Lions Club Sebnitz, stehen jeweils 8.400 Euro für die beiden Verkehrsübungsplätze in Sebnitz und Neustadt zur Verfügung, die in die Erneuerung der Anlagen fließen sollen.

Das Geld stammt aus der Adventskalender-Aktion des Lions Clubs im letzten Jahr, bei der die Kalender zum Stückpreis von fünf Euro verkauft wurden. Die Käufer haben mit jedem Türchen die Chance auf Gewinne. Die Preise werden von Unternehmen aus der Region gestiftet, der Erlös aus dem Kalenderverkauf fließt jedes Jahr in ein soziales Projekt.

Am Verkehrsgarten des Kinder- und Jugenderholungszentrums Kiez in Sebnitz werden mithilfe der Spenden die verblassten Straßenmarkierungen auf dem Übungsplatz erneuert. Die alten Markierungen müssen dazu abgefräst und neue auf den Asphalt aufgetragen werden. Außerdem ist die Ampelanlage defekt. Mit einem neuen Steuerungsgerät wird dieser Mangel behoben.

Schilderwerk sponsert Verkehrszeichen

Zusätzlich sponsert das Schilderwerk Beutha mit Sitz in Langburkersdorf jeweils einen Satz neuer Verkehrsschilder für die beiden Übungsplätze. Somit kann das Geld aus der Adventskalender-Aktion komplett für die nötigen baulichen Erneuerung verwendet werden, wie der Lions Club mitteilt.

Auf den Verkehrsübungsplätzen erhalten Grundschüler der 4. Klassen aus der Region ihren Verkehrsunterricht. Fachlich wird dies vom Polizeirevier Sebnitz betreut. Nach einem theoretischen Teil im Unterricht geht es an die Praxis, inklusive Prüfung. Mit Fahrrädern fahren die Kinder dabei auf aufgemalten Straßen und müssen Verkehrsschilder und Ampeln beachten.