merken
PLUS Sebnitz

Weitere Stromtankstelle in Sebnitz geplant

Die Enso will in der Stadt eine zweite Ladesäule für E-Autos errichten. Das Netz in der Sächsischen Schweiz wird dichter.

Die Stromtankstelle in der Nähe des Sebnitzer Markts.
Die Stromtankstelle in der Nähe des Sebnitzer Markts. © Daniel Schäfer

In Sebnitz soll 2021 eine weitere Schnellladesäule für Elektro-Fahrzeuge aufgestellt werden. Das haben der Energieversorger Enso und die Stadt vereinbart, wie das Sebnitzer Rathaus mitteilt. Die neue Stromtankstelle soll sich am Schillerplatz in Sebnitz befinden und über zwei Lademöglichkeiten verfügen. Ein genauer Termin steht noch nicht fest.

Die erste Stromtankstelle in Sebnitz wurde Ende 2013 ebenfalls von der Enso in der Nähe des Marktplatzes am Beginn der Langen Straße installiert. Da die E-Tankstelle in den vergangenen Jahren verstärkt genutzt werde, sei es nur folgerichtig nun weitere Landesäulen aufzustellen, erklärt die Stadt.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Das Netz des Ladestationen für E-Autos in der Sächsischen Schweiz verdichtet sich damit weiter. Allein die Enso betreibt mittlerweile Ladesäulen in Pirna, Heidenau, Dohna, Stadt Wehlen, am Basteiparkplatz, in Kurort Rathen, Hohnstein, Königstein, Stolpen, Neustadt, Sebnitz, Bad Schandau und Schmilka. Eine Karte mit den Standorten in Ostsachsen findet sich hier. Hinzu kommen weitere Ladepunkte beispielsweise von Tankstellen, Supermärkten oder Hotels.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Sebnitz