merken
PLUS Familienkompass 2020 Sebnitz Familienkompass

Wunsch-Kita? In Sebnitz kein Problem

Sebnitz schneidet im Familienkompass besonders gut ab. Die Grenzstadt punktet mit günstigen Mieten und Kitas, die sich zu helfen wissen.

In der Christlichen Kita „Unterm Regenbogen“ in Sebnitz entscheiden Personal und Eltern über die inhaltliche Ausrichtung der Kinderbetreuung.
In der Christlichen Kita „Unterm Regenbogen“ in Sebnitz entscheiden Personal und Eltern über die inhaltliche Ausrichtung der Kinderbetreuung. © Karl-Ludwig Oberthür

Wie der gesamte ländliche Raum in Ostsachsen musste auch Sebnitz nach der Wende einen massiven Bevölkerungsschwund verkraften. 30 Jahre später aber scheint die Not zur Tugend geworden zu sein. Während Wohnraum in Dresden und Leipzig längst zum knappen Gut geworden ist, die Mieten in immer neue Höhen steigen und man den Nachwuchs am besten noch vor der Geburt in der Wunsch-Kita anmelden möchte (wenn das denn ginge), um rechtzeitig einen Platz zu bekommen, ist die Lage in der östlichsten Kommune des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ganz entspannt. 

Das zeigen die Ergebnisse im Familienkompass Sachsen, der großen Umfrage, die Sächsische Zeitung, Freie Presse und Leipziger Volkszeitung initiiert haben. Sebnitz erzielt dort das zweitbeste Ergebnis in ganz Sachsen und erhält eine Gesamtnote von 2,5 (Bewertung nach Schulnoten). Nur Tharandt und Rabenau liegen darüber. 

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

In der Kategorie Wohnen schneidet Sebnitz mit einer Note von 2,42 sogar sachsenweit am besten ab. Die Umfrageteilnehmer heben hier das große Wohnungsangebot und die ganz besonders die niedrigen Kosten hervor. Die Mieten sind hier nach wie vor günstig.

Das Portal Immobilienscout24 weist für Sebnitz einen aktuellen Durchschnittspreis von 5,37 Euro Kaltmiete pro Quadratmeter aus. Das liegt ziemlich genau einen Euro unter dem Schnitt für den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (2020: 6,36 Euro) und deutlich unter dem, was in der Landeshauptstadt fällig wird. Für Dresden beträgt die durchschnittliche Kaltmiete bei Wohnungsangeboten laut dem Portal 8,07 Euro pro Quadratmeter.

Foto: Familienkompass Sachsen
Foto: Familienkompass Sachsen © Familienkompass Sachsen
Foto: Familienkompass Sachsen
Foto: Familienkompass Sachsen © Familienkompass Sachsen
Foto: Familienkompass Sachsen
Foto: Familienkompass Sachsen © Familienkompass Sachsen
Foto: Familienkompass Sachsen
Foto: Familienkompass Sachsen © Familienkompass Sachsen
Foto: Familienkompass Sachsen
Foto: Familienkompass Sachsen © Familienkompass Sachsen
Foto: Familienkompass Sachsen
Foto: Familienkompass Sachsen © Familienkompass Sachsen
Foto: Familienkompass Sachsen
Foto: Familienkompass Sachsen © Familienkompass Sachsen

Vorausschauend größer gebaut

Überdurchschnittlich gut wird die Kinderbetreuung in Sebnitz bewertet. Die Umfrageteilnehmer loben das Engagement der Erzieherinnen sowie die Personalausstattung in den Kitas. Einen Platz in ihrer Wunsch-Kita zu bekommen, ist für Eltern in Sebnitz offenbar kein Problem: In dieser Frage vergeben sie die Schulnote 1,58. 

Ein Grund dafür ist die Kindertagesstätte "Unterm Regenbogen" in Sebnitz. Die Stadt hat das Haus 2009 neu erbaut. Damals mangelte es an Betreuungsplätzen, die vorhandenen Einrichtungen waren teilweise überbelegt. Anstatt eine Kita für 70 Kinder zu bauen, was nach damaligem Stand genügt hätte, entschied sich die Stadt für eine größere Variante mit 90 Plätzen. "Das war eine strategisch sehr gute Entscheidung", sagt Petra Behner, die Leiterin der Kita. Die 90 Plätze sind heute alle belegt.

Betrieben wird die Kita an der Schillerstraße vom christlichen Trägerverein Kinderarche Sachsen, im Beirat entscheiden Vertreter der evangelische Kirchgemeinde Sebnitz mit den Eltern gemeinsam über die inhaltliche Ausrichtung des Hauses. Von der Kirchgemeinde ging seinerzeit auch die Initiative für eine christliche Kindertagesstätte in Sebnitz aus. Das Haus ist aber offen für alle Kinder - unabhängig von der Religionszugehörigkeit.

Petra Behner freut sich über die guten Noten, mit die Kindertagesstätten in Sebnitz alle zusammen bewertet wurden. Insgesamt verfügt die Stadt über fünf Kitas direkt im Stadtgebiet sowie drei weiteren in den Ortsteilen Hinterhermsdorf, Lichtenhain und Saupsdorf. Wartezeiten auf einen freien Platz sind dadurch selten.  

Den in Sachsen gültigen Betreuungsschlüssel hält Petra Behner aber trotz einiger Verbesserungen in den vergangenen Jahren noch immer zu gering. Im Kindergarten muss sich eine Erzieherin um zwölf Kinder kümmern, im Krippenbereich ist der Schlüssel 1:5. Krankheit, Urlaub oder Weiterbildung sind in diese Quoten aber nicht eingerechnet. Sobald eine Kollegin ausfällt, müssen Gruppen zusammengelegt werden. 

Projektstellen an Land gezogen

Die Kita "Unterm Regenbogen" behalf sich dadurch, dass sie sich selbst um zusätzliches Personal gekümmert hat. Neben den planmäßigen Erzieherinnen arbeiten eine Sprachfachkraft und eine Sozialpädagogin in der Tagesstätte. Diese Projektstellen werden über Förderprogramme des Bundes und der EU finanziert, um die sich die Kita beziehungsweise ihr Trägerverein beworben haben. 

Die zusätzlichen Mitarbeiter helfen mehr Konstanz in die Betreuung zu bringen, erklärt Kita-Chefin Petra Behner. Wenn Gruppen bei Urlaub oder Krankheitsausfall zusammengelegt werden müssen, können die Projektmitarbeiter mit in die vergrößerte Gruppe gehen und die Erzieherinnen entlasten. Die Sprachfachkraft kümmert sich generell um die Sprachförderung aller Kinder. Das steigert die zukünftigen Bildungschancen für Kinder, die von Hause aus weniger Sprachkompetenz mitbringen.

Bei der Sozialarbeitsstelle geht es grundlegend darum, die Entwicklung der Kinder im Blick zu haben und, wo nötig, weiterführenden Unterstützung zu vermitteln. Das betrifft sozial benachteiligte Haushalte genauso wie Eltern, die besonders viel arbeiten oder mit der Pflege von Angehörigen zusätzlich eingespannt sind, erklärt Petra Behner.   

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Familienkompass 2020 Sebnitz