merken

Döbeln

Seenlandschaft am Gruner-Sportpark

Der Döbelner SC will die Löcher auf seinem Parkplatz auffüllen. Für Pflaster oder Schwarzdecke reicht das Geld nicht.

Am besten nur mit Gummistiefeln: Der Parkplatz des Döbelner SC am Gruner-Sportpark gleicht bei Regen einer Seenlandschaft. Im Frühjahr sollen die Löcher wieder mal aufgefüllt werden.
Am besten nur mit Gummistiefeln: Der Parkplatz des Döbelner SC am Gruner-Sportpark gleicht bei Regen einer Seenlandschaft. Im Frühjahr sollen die Löcher wieder mal aufgefüllt werden. © Dietmar Thomas

Döbeln. Der Döbelner SC hat am Gruner-Sportpark einen Parkplatz, der auch gern von Besuchern des WelWel genutzt wird, wenn dort bei Veranstaltungen auf den hauseigenen Stellflächen der Platz knapp wird. Allerdings gibt es auf dem Parkplatz des Sportvereins zwei Probleme: Zum einen wird er wegen der vielen Löcher bei Regen zu einer Seenlandschaft. Zum anderen tappen die Benutzer in der Dunkelheit in die Pfützen, weil es keine Beleuchtung gibt. 

Thomas Kolbe, dem Präsidenten des Döbelner SC, ist die Situation sehr bewusst. „Die Situation auf dem Parkplatz ist uns ein Dorn im Auge. Das ist das Erste, was man vom Döbelner SC und vom WelWel sieht. Wir füllen die Löcher regelmäßig auf und wollen das im Frühjahr auch wieder tun. Wenn uns jemand unterstützen will – dort gibt es viel Platz für Werbung“, sagte Kolbe.

Anzeige
In den Ferien noch nichts vor?

Mit einem Klick finden Sie Ferientipps und Freizeitangebote in Ihrer Nähe. Nie wieder Langeweile!

Den Parkplatz richtig zu befestigen und auch noch eine Beleuchtung zu installieren, dafür reiche die Kraft des Vereins nicht aus. „Uns ärgert das sehr, aber wir müssen Prioritäten setzen. Die Mittel für die Sportstätten sind wichtiger. Wir sind kein reicher Verein.“

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.