merken
Dresden

SEK-Einsatz in Dresden

Nach einem Streit zwischen einem Paar musste ein Sondereinsatzkommando anrücken.

Nach einem Streit zwischen einem Paar, musste das Sondereinsatzkommando anrücken.
Nach einem Streit zwischen einem Paar, musste das Sondereinsatzkommando anrücken. © Carsten Rehder/dpa (Symbolfoto)

Dresden. Am Samstagnachmittag gegen 13.30 Uhr kam es in einer Wohnung an der Michelangelostraße zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen einem Paar. Das 19-jährige Opfer konnte laut Polizei aus der Wohnung fliehen. Was genau vorgefallen war, blieb unklar.

 Als Polizeibeamte eintrafen, bedrohte der 22-jährige tunesische Tatverdächtige sie mit einem Messer und verbarrikadierte sich in der Wohnung. Der Mann wurde letztlich durch das SEK festgenommen und in medizinische Betreuung übergeben.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden