merken

Radeberg

Seminar zum Thema Konsum

Die Radeberger Volkshochschule lädt Interessenten zu zwei neuen Vorträgen ein.

Im VHS-Seminar werden die Teilnehmer mit der Dozentin nach den individuellen und sozialen Antriebskräften des Konsums suchen.
Im VHS-Seminar werden die Teilnehmer mit der Dozentin nach den individuellen und sozialen Antriebskräften des Konsums suchen. © dpa

Radeberg. Können Laien bei seelischen Krisen Erste Hilfe leisten? Eine Antwort auf diese Frage gibt es am 30. Oktober, 19.30 Uhr, auf Schloss Klippenstein. Dort findet eine kostenlose Einführung zu einem in der Radeberger Volkshochschule (Heidestr. 70, Gebäude 223) geplanten Lehrgang statt. Dr. Hartmut Kirschner (Facharzt für Psychotherapie i.R.) wird zu diesem Thema einen Vortrag halten und dabei auch auf den im Frühjahr 2020 beginnenden thematischen VHS-Lehrgang hinweisen.

Anzeige
Auf den Spuren des „Weißen Goldes"

Erhalten Sie am 23.11. exklusive Einblicke in die Meissner Porzellanwelt. Jetzt zwei Tickets zum Preis von einem sichern!

Am 6. November lädt die Radeberger VHS zu einem weiteren interessanten Vortragsabend ein. Die Dozentin Siv-Ann Lippert wird über das Thema „Ich konsumiere, also bin ich“ referieren. In der Zeit von 18 bis 20.15 Uhr wird sie sich mit dem Konsumverhalten der Menschen befassen. Da dürfte sich jeder angesprochen fühlen. Und so wird die Dozentin auch auf die Auswirkungen des weltweit zunehmenden Konsums eingehen. Welche Auswirkungen der Konsum aufs Klima hat. Denn die globalen Folgen des Konsums sind verheerend für Mensch und Umwelt. Im Seminar werden die Teilnehmer mit der Dozentin nach den individuellen und sozialen Antriebskräften des Konsums suchen. Ziel ist es, das Verbraucherverhalten menschen- und planetenfreundlich zu gestalten. (rk)

Eine Anmeldung ist erforderlich. Anmeldung und Infos unter: 03528 416383 oder auf der Webseite der Kreisvolkshochschule Bautzen