merken
Dippoldiswalde

Senior fällt auf Telefonbetrüger nicht herein

Erneut versuchen Kriminelle im Landkreis, an das Geld von älteren Menschen zu kommen. Mehr dazu und weitere Polizeimeldungen.

© Symbolfoto: dpa

Jetzt meldete noch ein weiterer Senior der Polizei, dass versucht wurde, an sein Geld zu kommen. Ein Unbekannter wollte am Dienstagvormittag gegen 9.55 Uhr den 81-Jährigen aus Schellerhau um 20.000 Euro betrügen.

Der Täter gab sich am Telefon als ein Bekannter aus und verlangte das Geld für ein Immobiliengeschäft in Tschechien. Das Geld wollte er persönlich abholen. Als der Kriminelle dem Rentner weiter zusetzte, gab dieser keine Auskünfte mehr und der Betrüger legte auf. Zu einem Vermögensschaden kam es nicht.

Am selben Tag sind mehrere Anzeigen mit ähnlicher Betrugsmasche bei der Polizei erstattet worden. Die Kriminalpolizei ermittelt. (SZ)

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht:

Auto beschädigt
Heidenau. In der vergangenen Nacht Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag einen grauen Dacia auf der Körnerstraße beschädigt. Die Täter zerkratzten den Lack des Wagens. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (SZ)

Falsches Gewinnversprechen
Neustadt. Am Mittwochnachmittag versuchten Unbekannte eine 78-Jährige aus Oberottendorf mit einem falschen Gewinnversprechen zu betrügen. Die Seniorin sollte 40.000 Euro gewonnen haben. Als Gewinngebühr sollte sie für die Täter bei einem Online-Versandhändler bestellen. Die Dame wurde misstrauisch und beendete das Telefonat. Zu einem Vermögensschaden kam es nicht. Die Kriminalpolizei ermittelt. (SZ)

1 / 2
Oppacher Mineralquellen
Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!
Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Im grünen Herzen des waldreichen Landschaftsschutzgebietes Oberlausitzer Bergland sprudelt ein ganz besonderer Schatz: Oppacher Mineralwasser, das überall dort zu Hause ist, wo Menschen ihre Heimat genießen.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde