merken

Bautzen

Seniorenhaus-Leiterin verstorben

Peggy Macher hat in Wilthen ein privates Pflegeheim betrieben. Der Bürgermeister setzt sich für die Weiterführung ein.

Das Pflegeheim in Wilthen.
Das Pflegeheim in Wilthen. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Wilthen. Die geschäftsführende Gesellschafterin der Seniorenhaus Wilthen GmbH, Peggy Macher, ist zum Beginn dieser Woche völlig unerwartet im Alter von 46 Jahren verstorben. Das bestätigte Wilthens Bürgermeister Michael Herfort (CDU) auf Anfrage der SZ.

Michael Herfort betonte: „Chaos herrscht nicht!“ Um den Pflegebetrieb weiterhin aufrecht zu erhalten, stehe er in engem Kontakt mit der Büroleiterin der Einrichtung und kümmere sich um alles Notwendige wie Gespräche mit Banken, dem Register- und dem Nachlassgericht und Verwandten von Peggy Macher, so der Bürgermeister weiter. Auch das Thema der Pflegedienstleitung sei bereits geklärt.

Shopping und Events im ELBEPARK Dresden

180 Läden und Filialen und umfassende Serviceleistungen sorgen beim Shopping für ein Erlebnis. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Seit 2014 hat Peggy Macher in Wilthen ein privates Pflegeheim betrieben.
Seit 2014 hat Peggy Macher in Wilthen ein privates Pflegeheim betrieben. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Wichtig sei für Michael Herfort nun vor allem, die 17 Arbeitsplätze im Seniorenhaus, das an der Straße An der Aue liegt, zu erhalten und den etwa 35 Bewohnern und ihren Angehörigen eine sichere Zukunft in dem Wohnheim zu garantieren. Oberste Prämisse in dieser Situation sei es, die Ruhe zu bewahren, so der Bürgermeister. (SZ/fsp)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.