merken

Seniorin stirbt bei Schwelbrand

Eine 87-Jährige wird im verrußten Wohnzimmer gefunden – jede Hilfe für sie kommt zu spät.

© Symbolbild: dpa

Neukirch. Durch eine Rauchgasvergiftung ums Leben gekommen ist eine 87-Jährige in der Erbgerichtsstraße in Neukirch. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zum vergangenen Sonnabend, wurde jedoch von der Polizei erst jetzt mitgeteilt. Einsatzkräfte hatten die Bewohnerin regungslos im verrußten Wohnzimmer gefunden. Ein Arzt konnte nur noch den Tod der Seniorin feststellen. Brandursachenermittler kamen zum Einsatz. Offenbar war ein technischer Defekt ursächlich für den Ausbruch des Brandes. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Polizeibericht vom 13. Oktober

Unfall auf der Autobahnbaustelle

Ottendorf-Okrilla. Erneut hat es im Bereich der Autobahnbaustelle nahe Ottendorf-Okrilla gekracht. Offenbar aufgrund von Unaufmerksamkeit ist am Freitagvormittag der Fahrer eines Richtung Görlitz fahrenden Scania-Lasters auf den vor ihm fahrenden Lkw auf. Zwar blieben der 34-jährige Unfallverursacher und auch der 26-jährige Fahrer des anderen Lasters unverletzt, doch es entstand Schaden in Höhe von 55.000 Euro. Der Scania musste abgeschleppt werden, eine Spezialfirma musste die Fahrbahn von ausgelaufenen Flüssigkeiten reinigen. Zwar leitete die Polizei den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei, dennoch bildete sich ein erheblicher Rückstau von 15 Kilometern in Richtung Dresden. (szo)

Ford Galaxy gestohlen

Bautzen. Ein Ford Galaxy ist in Bautzen im Zeitraum von vergangenem Sonnabend bis Freitagvormittag gestohlen worden. Der 14 Jahre alte Wagen mit den Kennzeichen BZ-DM 366 stand in der Neugasse. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Fahrzeug wird international gefahndet.

In Gartenlaube eingebrochen

Radeberg. In der Nacht zu Donnerstag sind Unbekannte in eine Gartenlaube am Flügelweg in Radeberg eingedrungen. Von dort entwendeten sie eine Bohrmaschine sowie eine Handkreissäge im Wert von insgesamt 100 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unfall mit Jagdhund

Oßling. Ein Jagdterrier ist am 3. Oktober bei einem Unfall an der S 95 zwischen Oßling und Wittichenau schwer verletzt worden und mittlerweile an diesen Verletzungen gestorben. Ein 27 Jahre alter Jäger ist hier am Vormittag mit drei Hunden auf Treibjagd in Liebegast gewesen. Sein Jagdterrier ist dabei einem Wildtier gefolgt, kehrte jedoch nicht zurück. Eine Zeugin gab an, dass der Hund die S 95 am Abzweig Liebegast überquert habe und dort von einem silberfarbenen Pkw erfasst worden sei. Der Verursacher habe jedoch seine Fahrt fortgesetzt und den verletzten Hund zurückgelassen. Die Polizei hat die Ermittlungen zu der Unfallflucht aufgenommen.

Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder weitere Angaben zu dem Fahrzeug oder dem Fahrer machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Hoyerswerda unter der Telefon 03571 465-0 zu melden.

Unfall nach Reifenplatzer auf der A 4

Burkau. 500 Euro Schaden sind an einem Škoda entstanden, der in der Nacht zu Freitag auf der Autobahn zwischen den Abfahrten Burkau und Uhyst in Reifenteile gefahren ist. Sie stammen von einem Laster, dem ein Reifen geplatzt war und die auf die linke Fahrspur geschleudert worden sind. Der 38-jährige Škoda-Fahrer erkannte sie in der Dunkelheit zu spät und konnte nicht mehr reagieren. Passiert ist ihm dabei nichts.

Radfahrer kontrolliert

Bautzen. Am Donnerstag hat die Polizei die Kontrolle von Radfahrern im Innenstadtbereich fortgesetzt. Schwerpunkt war das Fahren auf Bürgersteigen und in der Fußgängerzone. Insgesamt wurden zehn Radler gestoppt, und sie erhielten Verwarngelder. Die Kontrollen gehen auf Beschwerden von Bürgern zurück, die sich über aggressive und rücksichtslose Fahrweise von Radlern beschwert hatten.

1 / 6
Anzeige
Schlossherr gesucht!
Schlossherr gesucht!

Herbst-Auktionen mit außergewöhnlichen Immobilien aus Ostsachsen