Teilen: merken

Sexueller Missbrauch: 43-Jähriger vor Gericht

Der Mann aus Weißwasser muss sich vor dem Landgericht in Görlitz für seine Taten verantworten.

© Symbolfoto: SZ Archiv

Weißwasser/Görlitz. Ein 43-jähriger Mann in Weißwasser muss sich ab Donnerstag wegen sexuellen Missbrauchs vor dem Landgericht in Görlitz verantworten. Dem Angeklagten werden insgesamt 28 sexuelle Missbrauchshandlungen zwischen 2008 und 2017 zum Nachteil von drei Mädchen zur Last gelegt, teilt das Gericht mit. So soll er sich zwischen 2008 und Mitte 2012 in verschiedener Weise an der 2005 geborenen Tochter des Lebensgefährten seiner Schwester vergangen haben. Im Zeitraum Juni 2011 bis Juni 2014 soll er im Treppenhaus oder im Außenbereich eines Mehrfamilienhauses in Weißwasser in zehn Fällen ein im Jahr 2004 geborenes Mädchen sexuell missbraucht haben.

Im Zeitraum Mitte 2016 bis Sommer 2017 soll er sich zudem an der 2007 geborenen Tochter seiner damaligen Lebensgefährtin in vier Fällen vergangen haben. Teilweise soll er die Handlungen auf Video festgehalten haben.

Symbolbild Anzeige
Anzeige

Von Actionfilm bis Comic

Erwartungsvolle Spannung. Der Vorhang öffnet sich. Dann laufen 13 Kurzfilme über Sachsen. Neugierige können hier die Filme schon online sehen.

Der Angeklagte bestreitet die Taten. Die Kammer hat neben einer Vielzahl von Zeugen auch eine Sachverständige für Aussagepsychologie geladen. Der 43-jährige befindet sich seit dem 12. Mai 2018 in Untersuchungshaft. Er ist nicht vorbestraft. (red/hl)