merken

Löbau

Sie stehen für "Sport statt Gewalt"

Bundespolizei und Christian-Weise-Gymnasium haben ein Volleyballturnier mit polnischen und tschechischen Schulen ausgerichtet.

Beim Volleyballturnier nahmen Mannschaften des Gymnasiums Zittau und Luban sowie der Gymnasien aus Varnsdorf, Liberec, Rumburk teil - und eine Delegation der Bundespolizei.
Beim Volleyballturnier nahmen Mannschaften des Gymnasiums Zittau und Luban sowie der Gymnasien aus Varnsdorf, Liberec, Rumburk teil - und eine Delegation der Bundespolizei. © Bundespolizei

Gleichberechtigung, Teamgeist und Fairness: Das stand im Mittelpunkt eines trinationalen Volleyballturniers am Dienstag in der Zittauer Hauptturnhalle. An dem nahmen Mannschaften des Christian-Weise-Gymnasiums, des Gymnasiums in Luban und der Gymnasien aus Varnsdorf, Liberec und Rumburk sowie der Bundespolizeiinspektion Ebersbach teil. 

Die Veranstaltung fand im Rahmen der Präventionskampagne "Sport statt Gewalt" statt. Zu der luden die Schulleitung und die Bundespolizeidirektion Pirna als Schirmherr. Die Schüler der Klassenstufen 9 bis 12 lieferten sich ein spannendes Turnier und spielten auf einem sehr hohen Niveau. Das zumindest berichtet Alfred Klaner von der Bundespolizei Ebersbach. "Es machte viel Spaß, den langen abwechslungsreichen Ballwechseln zuzusehen. "Und so passte dieses Event genau in das Bild, für das diese Kampagne steht."

Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Lieferung immer an den Wochenenden

Die drei erstplatzierten Mannschaften und die beiden besten weiblichen und männlichen Einzelspieler erhielten Sachpreise und Pokale. Den ersten Platz belegte Luban, gefolgt von Zittau und Rumburg. Die Mannschaft der Bundespolizei mit einem Durchschnittsalter von etwa 45 Jahren lag auf Platz vier, blieb aber außer Wertung.

Nach zehn Turnieren im Gymnasium Seifhennersdorf und einer zweijährigen Pause soll das trinationale Volleyballturnier nach 2019 auch 2020 in einer Schule im Dreiländereck veranstaltet werden. "Die Sportlehrer aller Mannschaften haben schon jetzt ihre Teilnahme zugesagt", so Klaner.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.