Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Merken

Siegerehrung mit Gojko Mitic

Der Schauspieler kommt am 11. September zum Spendenlauf für das künftige evangelische Schulzentrum. Knapp 200 Läufer haben sich jetzt angemeldet.

Teilen
Folgen
NEU!
© Hagen König

Von Ines Scholze-Luft

Radebeul. Die Liste der Unterstützer für das in Radebeul-Mitte geplante neue evangelische Schulzentrum wird immer länger. Der Spendenlauf am 11. September im Lößnitzstadion soll Geld dafür zusammenbringen. Konkret eine Million Euro, als Eigenmittel für das insgesamt etwa fünf Millionen Euro teuere Vorhaben.

Nadine Hertzschuch hat derzeit jede Menge zu tun für die Organisation des Laufs. Sie freut sich besonders darüber, dass sich inzwischen knapp 200 Teilnehmer schriftlich angemeldet haben. Mit ihren Sponsoren, die sie sich selbst suchen und die dann die gelaufenen Runden honorieren. Die Veranstalter wünschen sich insgesamt 400 und mehr Läufer, die am zweiten Septembersonntag für das Schulzentrum starten.

Viele hätten bisher allerdings nur mündlich angekündigt, dass sie dabei sind. Es wäre schön, wenn sie das per E-Mail oder über die Anmeldung auf der Homepage des Vereines verbindlich machen, sagt die Organisatorin. Weil es die Vorbereitung deutlich erleichtert, wenn die Teilnehmerzahl möglichst genau bekannt ist, so Hertzschuch. Das sei nicht nur für Verpflegung wichtig, sondern für die Planung des gesamten Tages.

Auf die Läufer wartet bei der Siegerehrung um 15 Uhr vor den Landesbühnen ein in mehrfacher Hinsicht besonderer Moment. Nicht nur, dass Schauspieler und Defa-Chefindianer Gojko Mitic – er gibt auch Autogramme – die Auszeichnung vornimmt. Unter anderem mit handgefertigten Pokalen der Radebeuler Künstler Annette Lührs, Philipp Aust und Nora Herrmann. Auch die anderen Preise sind bemerkenswert. Eintrittskarten in den Saurierpark Kleinwelka und für die Kulturinsel Einsiedel sind ebenso dabei wie Gutscheine für eine Zwei-Stunden-Stadtrundfahrt in Dresden mit den Flitzern von Hotsoxx. Dazu kommen Anrechte bei den Landesbühnen, Klettergutscheine für den Hochseilgarten am Mittelteich Moritzburg, jeweils eine Stunde Tischtennis oder Sauna im Radebeuler Krokofit, Saunagutscheine fürs Landhotel Gut Wildberg, Gutscheine für den Serengetipark Hodenhagen, fürs Schlösserland Sachsen und mehr.

All das gesponsert, sagt Nadine Hertzschuch, die sich darum persönlich gekümmert hat. So wurden auch weitere Unterstützer gefunden. Tom Quaas und Thomas de Maizière beispielsweise, die zwar selbst nicht mitlaufen, aber der Aktion mit einer kleinen Spende helfen. Jürgen Haase vom Zwinger Trio ist direkt auf den Bahnen im Lößnitzstadion dabei, wird dort seine Runden drehen. Und dabei solchen Teams wie Schmiede Altkö, Michas Leibspeiserei, Druckerei B. Krause und Lehrern der evangelischen Grundschule begegnen.

Und wer nicht mit rennt, kann zumindest die Läufer anfeuern. Und das Rundherum erleben. Mit einem Familiengottesdienst startet der Tag um 10 Uhr. Es gibt eine Versteigerung, der Friedewalder Bogensportclub ist dabei, ebenso ein Seifenblasenmann und der Kinderzirkus Sanro. Dazu kommen Breakdance, eine Hüpfburg, Stände von Tretmühle Radebeul, BKK und DM. Die Physiotherapie Haldenwang verwöhnt müde Beine. Das ganze Rahmenprogramm samt Moderator ist ebenfalls kostenfrei, kündigt Hertzschuch an.

Radebeuler Spendenlauf, 11. September, 10-15 Uhr, Lößnitzstadion Radebeul, Anmeldung bis 4. September (Nachmeldung am Lauftag möglich) per E-Mail an [email protected] oder im Internet unter www.ev-grundschule.de/oberschule/veranstaltungen/spendenlauf