merken
Wirtschaft

Siemens bekommt Auftrag für Guantánamo

Für 828 Millionen Dollar soll der Konzern die Marinebasis energetisch aufpeppen.

Marinebasis Guantanamo.
Marinebasis Guantanamo. © AP

Frankfurt am Main. Siemens hat einen lukrativen Auftrag für ein Energieprojekt auf dem US-Marinestützpunkt Guantánamo auf Kuba bekommen. Für die geplanten Arbeiten fließen dem Konzern knapp 829 Millionen US-Dollar zu, wie das US-Verteidigungsministerium am Donnerstagabend (Ortszeit) mitteilte. Dabei gehe es um Energieeffizienz. Der Marinestützpunkt ist vor allem bekannt, weil dort das umstrittene Gefangenenlager angesiedelt ist, das die US-Regierung nach den Anschlägen vom 11. September 2001 errichtet hatte, um mutmaßliche Terroristen festzuhalten. Die Marinebasis ist aber noch größer und wesentlich älter.  (dpa)

Anzeige
Sommerfreude im NeißePark
Sommerfreude im NeißePark

Endlich Sommer, endlich Zeit zum Shoppen und dabei tolle Preise gewinnen! Nutzen Sie Ihre Chance und machen Sie beim NeißePark-Gewinnspiel mit.

Mehr zum Thema Wirtschaft