Görlitz
Merken

Simson-Dieb im Drogenrausch

Die Bundespolizei hat am Karpfengrund in Görlitz einen Polen gestoppt, der sich nun wegen mehrerer Verstöße verantworten muss.

Teilen
Folgen
Symbolbild
Symbolbild © Hendrik Schmidt/dpa

Bundespolizisten haben am frühen Sonntagmorgen am Karpfengrund in Görlitz einen Motorraddieb gestellt. Mit Kräften des Reviers Görlitz ermittelten die Beamten, dass die Simson S 51 in der Nacht zuvor am Grünen Graben verschwunden war. Unbemerkt vom Besitzer, wie die Polizei mitteilt. Sie nahm den 41-jährigen Polen vorläufig fest. 

Ein Drogentest bei ihm reagierte positiv auf Amphetamine. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an. Der Tatverdächtige war zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Neben dem Verdacht des besonders schweren Falls des Diebstahls muss er sich nun auch wegen der Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung verantworten.

Der Besitzer erhielt noch am selben Morgen sein Eigentum zurück. Die Sonderkommission Argus führt die weiteren Ermittlungen. Die Kriminalisten prüfen, ob der Beschuldigte für weitere Fälle in Betracht kommt. Ein Richter wird am Montagnachmittag über den Haftantrag der Staatsanwaltschaft Görlitz entscheiden. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Anzeige
Meisterhafte Kreationen
Meisterhafte Kreationen

Was sie aus Holz und Farbe entstehen lassen können, zeigen junge Tischler und Maler in njumii - das Bildungszentrum des Handwerks.