merken

Löbau

Simson in Ebersbach gestohlen

Die Täter schlugen an "Rößlers Ballsaal" zu. Ein weiteres gestohlenes Moped ist dagegen wieder aufgetaucht.

Diese Simson S 50 stahlen unbekannte Täter am Sonnabend in Neugersdorf.
Diese Simson S 50 stahlen unbekannte Täter am Sonnabend in Neugersdorf. ©  privat

Marita Linke ist einfach bloß sauer - und traurig über das, was ihrem Sohn am Wochenende widerfahren ist. "Er hat am Sonnabend in Rößlers Ballsaal gekellnert. Und vom Hof weg hat man ihm währenddessen seine Simson gestohlen", sagt die Gastronomin und Boutique-Betreiberin. Als der 18-Jährige bei einer Pause gegen 21 bemerkte, dass sein Moped nicht mehr unter dem Unterstand steht, glaubte er zunächst, man habe ihm einen Streich gespielt - aber das mit dem Lenkradschloss und einer Kette gesicherte Fahrzeug war tatsächlich verschwunden. "Reifenspuren führten durchs Gras auf ein benachbartes Grundstück. Da verlor sich die Spur", sagt Marita Linke.

Die Polizei sucht nun nach dem roten Moped, einer S 50 mit dem Versicherungskennzeichen 699 LTK. Der Wert laut Marita Linke: Gut 2500 Euro. "Das Moped hat einige Besonderheiten", sagt sie - etwa die nicht serienmäßige Scheibenbremse am Vorderrad. Sie fürchtet aber, dass das Liebhaberstück schon längst irgendwo zerlegt wurde.

Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Glück hatte dagegen der Löbauer Besitzer einer Simson S 51. Das Moped war laut Polizei am Maifeiertag in der Zollstraße gestohlen worden. Nach einem Bürgerhinweis fanden Beamte das Fahrzeug am Freitag in einem Garagenkomplex in Löbau auf der Laubaner Straße wieder auf und brachten es dem Besitzer zurück. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei.

Weitere Lokalthemen lesen Sie hier

www.sächsische.de/ort/loebau

www.sächsische.de/ort/zittau