Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Merken

Simsons knattern auf dem Görlitzring

Ein GP-Meisterschaftsrennen ist am Sonntag in Hagenwerder auf der Kartbahn zu erleben.

Teilen
Folgen
NEU!
© Simson GP

Görlitz. Die Simson-GP kommt zu ihrem 6. Lauf 2016 an den Görlitzring. Darüber informiert der gleichnamige ausrichtende Verein aus Zwickau. Damit ist nach eigenen Angaben Deutschlands bedeutendste Amateur- und Breitensportmeisterschaft für 50 bis 80ccm Mokicks am Sonntag auf der Kartbahn Hagenwerder zu erleben.

„Für motorsportbegeisterte Zuschauer werden acht spannende Rennen in vier Klassen geboten“, teilt der Verein mit. Während die Meister in den Klassen „Tuning 85“, „Open 50“ und „Open 85“ bereits feststehen wird ein enger Titelkampf in der Klasse „Tuning 50“ erwartet. Für Zuschauer ist der Eintritt frei und um das leibliche Wohl sorgt sich das Streckenbistro. Die Fahrer kommen aus Sachsen, Baden-Württemberg und Bayern.

Von den Oberlausitzer Motorsportlern ist unter anderem der Rosenbacher „Rolling Robert“ Peschel am Start.

Vormittags wird nach erfolgter Fahrzeugabnahme, Anmeldung und Fahrerbesprechung, ab 9 Uhr, mit den Trainings- und Qualifikationsläufen gestartet. Ab 13 Uhr beginnen die Wertungsläufe. Jede der vier Fahrzeugklassen fährt zwei Läufe über zehn Minuten und zwei Runden. Die Veranstaltung endet 17 Uhr. (SZ)