merken
Löbau

Singen mit Abstand

Bei der Fête de la Musique, dem weltweiten Musik-Fest, hat auch Löbau am Sonntag wieder mitgemacht. Diesmal lief es etwas anders - wegen Corona.

Gemeinsam gesungen wurde in der Löbauer Innenstadt trotz Corona-Beschränkungen.
Gemeinsam gesungen wurde in der Löbauer Innenstadt trotz Corona-Beschränkungen. © Rafael Sampedro

Die Mitsing-Aktion zur Fête de la Musique, bei der regelmäßig in der Löbauer Innenstadt viele Menschen zusammenkommen, um gemeinsam zu singen und zu musizieren, hat auch trotz Corona stattgefunden. Jedes Jahr macht Löbau beim weltweit größten öffentlichen Musikfest mit. Natürlich fand das diesmal unter besonderen Bedingungen statt. Mit gebührendem Sicherheitsabstand trafen sich die Sänger. 

An der Aktion beteiligte sich die Stadt Löbau, mit Unterstützung des Collegium Canorum Lobaviense und der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde. Zum Einstieg um 17 Uhr gab es am Sonntag die "Ode an die Freude" zu hören. Zum Ausklang um 23 Uhr werden die Sänger zusammen einen Nachtgesang mit "Der Mond ist aufgegangen" anstimmen. Etwa 40 Leute haben sich auf dem Markt versammelt. 

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Sonst ist zur Musikfete viel mehr los in der Stadt, zahlreiche Chöre und Ensembles treten an verschiedenen Plätzen auf. Diesmal waren die Löbauer aufgefordert, individuell zu musizieren, daheim auf dem Balkon oder im Garten. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier

Mehr zum Thema Löbau