merken

Pirna

Sirenentest am Sonnabend

Punkt 12 Uhr heulen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge die Sirenen. Was hat es aber mit Signal 3 auf sich?

Diese Sirene in Wilsdruff blieb bei dem Test vor drei Jahren stumm.
Diese Sirene in Wilsdruff blieb bei dem Test vor drei Jahren stumm. © Egbert Kamprath

Das Landratsamt in Pirna kündigt für den kommenden Sonnabend, dem 12. Oktober, einen Sirenentest an. Genau um 12 Uhr soll in den Städten und Gemeinden im Landkreis das Signal 3 ertönen, um die Funktionsfähigkeit der Anlagen und die Übertragungswege zu überprüfen. 

Bei Signal 3 handelt es sich um einen einminütigen Heulton aus sechs Tönen von jeweils fünf Sekunden Länge und fünf Sekunden Pause dazwischen. Im Ernstfall warnt dieses Signal allgemein vor einer Gefahr. 

Anzeige
Eine Frage der Ehre

Ist Russland immer an allem schuld? Die IHK Dresden möchte am 05.11.2019 gemeinsam mit Russland-Interessierten diskutieren und Erfahrungen austauschen.

Der jährliche Testlauf erfolgte erstmalig im Oktober 2014 und wird immer am zweiten Sonnabend im Oktober um 12 Uhr wiederholt, heißt es beim Landratsamt.

Signal 2 ist für einen Feueralarm vorgesehen. Dabei sind die Töne und die Pausen dazwischen jeweils 12 Sekunden lang. Der klassische Sirenentest (Signal 1) besteht aus einem einzigen 12 Sekunden langen Heulton.

Weitere Informationen dazu gibt es hier vom Landratsamt. (SZ)

Noch mehr Lokales auf www.sächsische.de/ort/pirna, /sebnitz, /dippoldiswalde und /freital.

Informationen zwischendurch aufs Handy: www.szlink.de/whatsapp-regio.