merken

Ski-Ampel in Altenberg springt auf Grün

Die Bergstadt bügelt noch einmal die alten Loipen auf. Und auch am Skilift geht wieder was.

Ski laufen funktioniert weiterhin im Osterzgebirge. © E. Kamprath

Die Urlaubsregion Altenberg läutet am Freitag ein nächstes Wintersportwochenende ein. Das Tourist-Info-Büro, das nach dem Verkehrsampel-Prinzip die Skifahrer durch die Saison lotst, gibt wieder Grün. Am Freitagmorgen schickt die Bergstadt noch einmal ihre Loipenbully-Flotte ins Gelände, um die Langlaufstrecken wieder schick zu machen. Der Wetterverein Zinnwald-Georgenfeld meldet noch eine durchschnittliche Schneehöhe von 40 Zentimeter. Mit Altschnee und Technik-Hilfe sollte dann wieder alles im grünen Bereich auf den Loipen Kahleberg, Scharspitze und auf der Strecke von Schellerhau ins Skigebiet sein. Damit sind im Wintersportwetterbericht rote Warnungen vor Einschränkungen wieder verschwunden. Die Bedingungen sind nach Angaben vom Tourist-Info-Büro für Skilangläufer gut bis sehr gut.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Die große SZ-Frühjahrsauktion

Bis zum 26. Mai fleißig mitbieten und sparen – bei der großen SZ-Frühjahrsauktion.

Auch der Altenberger Skilift öffnet am Freitag und Wochenende wieder. Abfahrtsläufer können zwischen 10 und 18 Uhr die Piste hinuntersausen. Hier steht die Ampel auf Gelb, bedeutet: Der Hang ist befahrbar. Es kann leichte Einschränkungen geben.

Finale im Gründelstadion © Egbert Kamprath

Im Geisinger Gründelstadion geht am Sonntag die Eiszeit zu Ende. Das wird mit einer Abtau-Partie gefeiert. Die Eishalle hat ab 12.30 Uhr letztmalig geöffnet. Am Nachmittag legt ein DJ Musik zum Schlittschuhlaufen auf. Dazu gibt es noch kleine Mitmachaktionen. 20 Uhr ist der Spaß für diese Saison zu Ende, die am 15. November begann. 

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/dippoldiswalde vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.