merken
Pirna

Skoda-Fahrer baut betrunken Unfall

Ein 39-Jähriger kracht mit seinem Fahrzeug in Pirna gegen die Mauer einer Garage. Der Sachschaden ist sein kleinstes Problem.

©  Archiv/René Meinig

Ein 39-Jähriger ist am Samstagabend mit seinem Skoda gegen eine Mauer an der Berggießhübler Straße gefahren. Der Fahrer stand unter dem Einfluss von Alkohol, wie die Polizei mitteilte. Er war in Richtung Liebstädter Straße unterwegs und kam in einer Linkskurve nach rechts ab und prallte gegen die Mauer einer Garage. Dadurch entstand ein Schaden in Höhe von ca. 6.200 Euro. Während der Unfallaufnahme stellten Polizisten  einen Blutalkohol-Wert von knapp 2,7 Promille beim Deutschen fest. Sie ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein sicher. Der Fahrer muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Weitere Meldungen aus dem aktuellen Polizeibericht:

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Versuchter Kabeldiebstahl in Liebstadt

Drei Unbekannte haben am Sonntagnachmittag versucht, Kabel einer Baumaschine an der Glashütter Straße in Liebstadt zu stehlen. Die Täter durchtrennten mehrere Teile der Stromversorgung einer Baumaschine und legten sich diese bereit. Als sie von Zeugen gestört wurden, fuhren sie in einem grauen Auto davon und ließen die Kabelstücken zurück. Der Schaden beträgt rund 5.000 Euro. 

Rolltor in Kurort Rathen beschädigt

Am Wochenende haben Unbekannte versucht, in ein Firmengebäude am Elbweg in Rathen einzudringen. Die Täter hinterließen Hebelspuren an einem Rolltor zu einer Garage. Es gelang ihnen jedoch nicht, dieses zu öffnen. Der Schaden ist noch nicht beziffert.

Noch ein betrunkener Skodafahrer in Pirna 

Am Montagmorgen kontrollierten Polizisten auf der Franz-Schubert-Straße in Pirna den Fahrer eines Skoda Fabia und stellten fest, dass dieser unter der Einwirkung von Alkohol unterwegs war. Ein Test ergab einen Wert von rund 2,5 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein sicher. Der Deutsche muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. 

Betrunkener Fahrradfahrer stürzt in Pirna

In der Nacht zum Samstag fiel Polizisten des Reviers Pirna ein Pedelecfahrer auf der Rottwerndorfer Straße auf, der Verletzungen im Gesicht hatte und alkoholisiert unterwegs war. Im Rahmen einer Kontrolle stellten sie bei dem Mann einen Blutalkohol-Wert von rund 1,7 Promille fest. Wie der 43-jährige Deutsche zu den Verletzungen im Gesicht kam, ist noch unklar. Seiner Aussage nach wurde er von einem Unbekannten geschlagen. Die Polizisten konnten die Mütze des Mannes sowie frische Blutspuren auf der Straße finden, die eher darauf hindeuten, dass der Radfahrer gestürzt war. Das Geschehene herauszufinden ist Bestandteil der Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr, wegen des Verkehrsunfalles sowie wegen Körperverletzung.

Zwei Biker stürzen in Dippoldiswalde

Zwei Suzuki-Fahrer im Alter von 62 und 65 Jahren stürzten in einer Rechtskurve der S183 in Höhe Ammelsdorf und verletzten sich schwer. Die Motorräder waren in Richtung Oberpöbel unterwegs. Der 65-Jährige kam in einer Kurve nach links von der Fahrbahn ab. Der 62-Jährige stürzte ebenfalls. Seine Suzuki prallte gegen einen Audi A3 auf der Gegenfahrbahn. Dieser hatte nach dem ersten Unfall bereits angehalten. Beide Motorrad-Fahrer kamen in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt etwa 3.200 Euro. 

Drei betrunkene Auto- und Fahrradfahrer in Neustadt

Am Wochenende haben Polizisten aus Sebnitz zwei Autofahrer und einen Fahrradfahrer in Neustadt i. Sa. unter Alkoholeinfluss festgestellt.  Am Freitagabend stoppten sie einen Ford Transit auf der S154, der Zeugenaussagen zufolge in Schlangenlinien unterwegs war. Sie stellten beim 48-jährigen Fahrer einen Alkoholwert von rund zwei Promille fest und veranlassten eine Blutentnahme. Zudem stellten sie den Führerschein sicher.  In der Nacht zum Samstag kontrollierten Polizisten einen 35-jährigen Fahrradfahrer  in Polenz, der ohne Beleuchtung unterwegs war. Im Rahmen der Kontrolle bemerkten sie Alkoholgeruch und veranlassten einen Test. Dieser ergab einen Wert von rund 3,6 Promille. Der 35-Jährige musste sein Rad stehen lassen und die Beamten zur Blutentnahme begleiten. 
Am Samstagabend fiel den Beamten im Rahmen einer Kontrolle Alkoholgeruch beim 40 Jahre alten Fahrer  eines Mercedes Vito auf der Dorfstraße in Langburkersdorf auf. Ein Test ergab einen Wert von knapp über 1,1 Promille. Auch dieser Fahrer musste mit zur Blutentnahme und sein Führerschein wurde sichergestellt. Die drei Deutschen müssen sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. 

Einbruchsversuch in Pirna – Tatverdächtiger gestellt

Am frühen Sonntagmorgen hat ein 19 Jahre alter Mann versucht, in ein Einfamilienhaus in Pirna-Krietzschwitz einzubrechen. Er stieg über das Gartentor und nahm eine im Garten aufgestellte Laterne. Mit dieser schlug er gegen die Eingangstür des Hauses und beschädigte sie. Auch ein im Grundstück stehender VW Golf bekam Kratzer ab. Der Sachschaden beträgt rund 1.000 Euro.  Aufgrund des Lärms erwachten die Bewohner und riefen die Polizei. Die Beamten nahmen den 19-jährigen Deutschen noch vor dem Haus fest. Er hatte sich offensichtlich bei der Tat verletzt. Zudem stand er mit rund 2,5 Promille unter Alkoholeinfluss. Er muss sich nun wegen des Einbruchsversuches verantworten.

Quad in Hellendorf beschädigt

Unbekannte haben am Wochenende versucht, in Hellendorf bei  Bad Gottleuba-Berggießhübel ein Quad der Marke  Polaris zu stehlen. Die Täter beschädigten das Zündschloss und machten sich am Motor zu schaffen. Ein Starten des Fahrzeuges gelang ihnen nicht. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt.

1 / 8

Mehr zum Thema Pirna