merken

Löbau

Skoda-Fahrer will Polizisten entkommen

Der Wagen rauschte auf der Neusalzaer Straße in Löbau an den Beamten vorbei. Wenig später tauchte er auf einem Supermarkt-Parkplatz auf.

Symbolbild. © Julian Stratenschulte/dpa

Der Fahrer eines Skoda Fabia hat am Donnerstagabend einer Streife der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz entkommen wollen, als er auf der Neusalzaer Straße in Löbau angehalten werden sollte. "Der Fahrer gab  Gas und versuchte im Stadtzentrum sich einer Kontrolle zu entziehen", berichtet die Bundespolizei. 

Auf einem Supermarkt-Parkplatz entdeckten die Beamten aber den Skoda, bei dem der Fahrer noch schnell das Licht ausschaltete. Im Wagen saßen vier Personen. Der Fahrer, ein 35-jähriger Pole, gab zu seinem Verhalten befragt recht nervös an, dass er gerade von der Arbeit käme und schnell nach Hause möchte, berichtet die Bundespolizei. Die Streife aber hatte den Verdacht, dass er unter dem Einfluss berauschender Mittel stehen könnte. Ein freiwilliger Drogenschnelltest brachte Gewissheit herbei: Dieser reagierte positiv auf den Konsum von Amphetaminen.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Starke Teile zu starken Preisen

Auf der Suche nach einem besonderen Stück? Das Möbelhaus STARKE in Schönbach baut um und reduziert viele Teile um bis zu 58 Prozent. 

Die Landespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen dem Führen eines Kraftfahrzeuges unter dem Einfluss berauschender Mittel ein.

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/loebau