merken
Pirna

Skoda rast in Königstein gegen Mauer

Der Fahrer wird schwer verletzt, kann sich aber selber aus dem Fahrzeug befreien. Er wird ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden am Auto ist immens.

© Marko Förster

Ein weißer Skoda Superb ist in der Nacht zum Sonnabend auf der Bielatalstraße in Königstein gegen eine Mauer gekracht. Der PKW war auf regennasser Fahrbahn stadteinwärts und in einer leichten Rechtskurve gegen eine Wand gefahren. 

Der 53-jährige, schwer verletzte Fahrer konnte sich selbst aus dem Auto befreien. Die Mitarbeiter vom DRK-Rettungsdienst brachten den Mann per Rettungswagen in eine Klinik. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Königstein, Pfaffendorf und Leupoldishain sicherten die Unglücksstelle ab, klemmten die Batterie ab, banden ausgelaufene Flüssigkeiten und leuchteten die Einsatzstelle aus. 

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Die Polizei nahm den Unfall auf. Ein Abschleppdienst aus Struppen barg das Fahrzeug. Die Straße wurde danach von einer Spezialkehrmaschine gesäubert. Der Sachschaden an dem Firmenfahrzeug wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. Die Straße war bis gegen 4 Uhr morgens gesperrt. (mf)   

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna