merken
Dresden

Slub öffnet mit Einschränkungen

Die Zentralbibliothek am Zelleschen Weg nimmt am Montag den Betrieb auf. Was das für die Nutzer bedeutet.

Der große Lesesaal in der Slub bleibt weiterhin geschlossen. Nur das Abholen von vorbestellten Büchern ist ab Montag wieder möglich.
Der große Lesesaal in der Slub bleibt weiterhin geschlossen. Nur das Abholen von vorbestellten Büchern ist ab Montag wieder möglich. © Archivbild: Wolfgang Wittchen

Dresden. Slub and Go - so kündigt Generaldirektor Achim Bonte die Wiedereröffnung der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek (Slub) am kommenden Montag an. Vielmehr ist dann auch gar nicht möglich, denn die Nutzung beschränkt sich auf den Ausleihbetrieb - und auch der findet nur nach strengen Regeln statt. Die Zentralbibliothek am Zelleschen Weg ist dann zwar wieder von montags bis freitags von 9 Uhr bis 19 Uhr geöffnet, allerdings nur für die Abholung und Rückgabe vorbestellter Literatur und zu einem abgestimmten Termin.

"Wir setzen weiter bevorzugt auf Online-Services, unter anderem mit noch mehr E-Books und E-Journals, Online-Beratung und dem gebührenfreien Scanlieferdienst für die rund 40.000 Studierenden und Forschenden der TU Dresden." Mit dem Ausleihservice soll zumindest für jene, die analoge Literatur etwa für anstehende Prüfungen dringend benötigen, der Zugriff darauf möglich gemacht werden. 

Anzeige
Heuschnupfen? Das kann helfen
Heuschnupfen? Das kann helfen

Die Symptome sind lästig und vielfältig. Doch mit der richtigen Beratung kann die Pollenzeit problemlos überstanden werden.

Über das Coronavirus informieren wir Sie laufend aktuell in unserem Newsblog.

Lehramtsstudenten seien enorm unter Druck, so Bonte, weil sie Anfang Mai ihr mündliches Examen ablegen müssen. Mit elektronischer Terminbuchung für definierte Zeitfenster soll verhindert werden, dass zu viele Besucher im Gebäude sind. Normalerweise kommen täglich rund 5.000 Nutzer, mit der neuen Regelung werden es etwa 500 sein. 

Alle registrierten Slub-Nutzer können den Service in Anspruch nehmen, wenn sie vorab online die Literatur bestellt und einen Abholtermin vereinbart haben. 

Mehr zum Coronavirus:

Mit der aktuellen Verordnung hatte das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt ermöglicht, dass wissenschaftliche Bibliotheken unter Auflagen zur Hygiene, der Steuerung des Zutritts und der Vermeidung von Warteschlangen wieder öffnen dürfen. (SZ/noa)

Hier finden Sie Informationen zum Ausleihverfahren: www.slubdd.de/slubandgo

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per Email. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden