merken

Bischofswerda

So feiert Bischofswerda den vierten Advent

Am Wochenende locken die letzten Weihnachtsmärkte des Jahres. Sie bieten Besonderes.

Im Sportstudio FIB ist Rudi nicht das Rentier, sondern der Weihnachtsmann. Hingucker in der Adventszeit ist ein restaurierter Pferdeschlitten, wo sich Rudolf Eisenblätter und Jennifer Pilz auf viele Weihnachtsmarktbesucher am Sonntag freuen.
Im Sportstudio FIB ist Rudi nicht das Rentier, sondern der Weihnachtsmann. Hingucker in der Adventszeit ist ein restaurierter Pferdeschlitten, wo sich Rudolf Eisenblätter und Jennifer Pilz auf viele Weihnachtsmarktbesucher am Sonntag freuen. © Steffen Unger

Nostalgisches im Sonnenhof

Dieser Schlitten ist ein Hit, auch wenn der Schnee fehlt. Im Sportstudio FIB ist er der Hingucker in diesem Advent schlechthin. Sten Broszeit, der das ganze Jahr über im Fitnessstudio für eine Deko sorgt, die aus dem Rahmen fällt, erwarb einen alten Pferdeschlitten bei Ebay, restaurierte ihn, sorgte für gediegene gelbe Polster und Laternen mit Kerzenlicht. Mitglieder des Studios spendeten Laken. So steht der Schlitten nicht auf dem Parkett, sondern auf einer kleinen Insel, die wie Schnee aussieht.

An diesem Sonntag zum Weihnachtsmarkt im Sonnenhof an der Belmsdorfer Straße 26 dürfte der Schlitten dicht umringt sein. Jeder, der das Weihnachtskino besucht, kommt daran vorbei. Der „Kintop“ öffnet 14 Uhr im FIB. Dessen Team um Rudolf Eisenblätter zeigt echte Klassiker, darunter um 15.30 Uhr den Märchenfilm „Aladin und die Wunderlampe“ sowie den DDR-Straßenfeger „Spuk im Hochhaus“. Dazu werden Glühwein und heiße Schokolade angeboten.

Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Das Kino ist nur ein Highlight des Weihnachtsmarktes, den die Gewerbetreibenden des Sonnenhofes am Sonntag von 14 bis 18 Uhr ausrichten. Es gibt Verkaufsstände und eine Bühne, auf der 14.30 Uhr und 15.30 Uhr Kinderprogramme beginnen. „Kinderkarussell und Bastelstube, Handwerkskunst und Feuershow – diese gemütliche Mischung macht unseren kleinen Weihnachtsmarkt aus“, machen die Veranstalter Lust auf einen Besuch.

Romantischer Markt am Modehaus

Das Modehaus Adler veranstaltet am Wochenende seinen Weihnachtsmarkt; geöffnet ist am Sonnabend von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Einheimische Händler bieten wieder ihre Waren an. Im Wichtelhaus können die Kinder schöne Sachen basteln, Geschichten hören oder sich von einem Engel schminken lassen. Am Sonntag gegen 16 Uhr tritt der Tanzsportverein Demitz-Thumitz auf.

Weihnachtslichter im Steinbruch

Wer noch nicht in Weihnachtsstimmung ist, sollte sich diesen Termin vormerken: Am Sonntag ab 16 Uhr gibt es in Demitz-Thumitz wieder die Weihnachtslichter im Klosterbruch. Ein stillgelegter Steinbruch am Ortsrand wird dafür festlich illuminiert. Posaunenbläser sorgen für weihnachtliche Musik, viele ehrenamtliche Helfer unter Leitung des Granitdorfvereins für Glühwein und Bratwurst. Es ist ein Adventsnachmittag fernab jeglichen Kommerzes – eine Einladung für alle, die in netter Runde einen Glühwein genießen und sich entspannt auf die Festtage einstimmen wollen. Den Klosterbruch erreicht man über die Straße der Freundschaft, gelegen zwischen dem Ortseingang aus Richtung Schmölln und dem Gasthaus Kmoch.

Weihnachtssocken bei Aktiv für Kids

Zu einem kleinen, gemütlichen Weihnachtsmarkt lädt der Bischofswerdaer Verein Aktiv für Kids am Sonnabend von 15 bis 19 Uhr an die Kamenzer Straße 60 ein. Es gibt Familienangebote, unter anderem Basteln, Knüppelkuchen backen, Weihnachtsmann-Besuch und Verkaufsstände. Wer rechtzeitig eine Weihnachtssocke abgegeben hat, bekommt sie gefüllt zurück.

DDR-Spielzeug im Schloss Rammenau

Keinen Weihnachtsmarkt, aber eine sehenswerte Sonderausstellung bietet dass Barockschloss Rammenau. Der Putzkauer Sammler Frank Lange zeigt Spielzeug aus der DDR, darunter viele Autos, aber auch Flugzeuge und Figuren des Kinderfernsehens. Geöffnet ist das Schloss an beiden Wochenendtagen von 10 bis 16 Uhr. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.