Freital
Merken

So gedenkt Freital dem Kriegsende

Vor 75 Jahren kapitulierte Deutschland. Daran soll nun erinnert werden - unter ganz besonderen Umständen.

Von Annett Heyse
 1 Min.
Teilen
Folgen
Am 8. Mai soll es ein stilles Gedenken am Mahnmal am Platz der Jugend geben.
Am 8. Mai soll es ein stilles Gedenken am Mahnmal am Platz der Jugend geben. © Sebastian Schultz

Auch dieses Jahr soll in Freital an das Ende des Zweiten Weltkrieges gedacht werden. Am 8. Mai vor nunmehr 75 Jahren kapitulierte Deutschland vor den Alliierten. Allerdings kann die jährliche Gedenkveranstaltung dieses Mal im Hinblick auf die Corona-Pandemie und die Einschränkungen im öffentlichen Leben nicht wie gewohnt stattfinden. Oberbürgermeister Uwe Rumberg wird am Mahnmal am Platz der Jugend in Freital-Potschappel still der Opfer gedenken und einen Kranz niederlegen. Eine offizielle Gedenkstunde wird es nicht geben. Das teilte die Stadtverwaltung mit.

Die Freitaler können ebenfalls Blumen und Kränze niederlegen, allerdings unter strenger Beachtung der Regeln und Vorschriften hinsichtlich der Corona-Pandemie. 

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Freital