merken

Radebeul

So schön war das Weinfest in Radebeul

Trotz Regenwetters waren tausende Menschen nach Altkötzschenbroda gekommen. Die SZ hat einige Impressionen zusammengestellt.

Weinkönigin Katja Böhme, Oberbürgermeister Bert Wendsche und Weinprinzessin Ann-Kathrin Schatzl (v.l.) waren trotz Regenwetters bester Laune.
Weinkönigin Katja Böhme, Oberbürgermeister Bert Wendsche und Weinprinzessin Ann-Kathrin Schatzl (v.l.) waren trotz Regenwetters bester Laune. © Norbert Millauer

Impressionen vom Radebeuler Weinfest

Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Franzosen gewinnen Publikumspreis

Das Stück „Das Nest“ gefiel den Besuchern beim Weinfest in Radebeul am besten. Auch das Meißner Weinfest zieht positive Bilanz.

Symbolbild verwandter Artikel

Wenn die Weinberge durch Meißen rollen

Beim traditionellen Weinfestumzug beweisen die hiesigen Winzer Ideenreichtum. Auch andere Teilnehmer überraschen.

Symbolbild verwandter Artikel

Meister des Irrgartens

Mit dem 20. Labyrinth zum Weinfest thematisiert Reinhard Zabka die DDR und ihr Ende. Ohne Revolutionsbilder.

Symbolbild verwandter Artikel

Auftakt im Regen

Zur Eröffnung des Radebeuler Weinfests goss es in Strömen. Gefeiert und getrunken wurde trotzdem mit Genuss.